Bericht SV Jugendversammlung am 20.01.2017

0

Am 20. Januar hielt die SV-Jugendabteilung ihre diesjährige Jugendversammlung ab. Zu dieser Jugendversammlung waren auch alle Jugendspieler der DJK und deren Eltern eingeladen. Hierzu durfte die Jugendverwaltung zahlreiche Jugendspieler, Jugendtrainer und Betreuer sowie auch und vier weitere interessierte Elternteile begrüßen.

1.) Bericht der Jugendleitung:

Jugendleiter Ralf Wessbecher gab einen Rückblick auf das Jahr 2016.
Die Saison 2015/2016 verlief für die Jugendabteilung sportlich insgesamt zufriedenstellend.
Highlight war die Meisterschaft der E2-Jugend in der Frühjahrsrunde. Die D- bis A-Jugenden konnten in unserer Spielgemeinschaft mit dem FV Germania Würmersheim die Zugehörigkeit zur Bezirksklasse halten. Die B-Jugend musste dabei buchstäblich bis zur letzten Sekunde zittern, ehe sie mit einem Treffer in der Nachspielzeit des letzten Spiels den Klassenerhalt sichern konnte. Die A-Jugend belegte einen sehr guten 3.
Platz, die C- und D-Jugend belegte jeweils einen guten 7. Platz in der Bezirksliga.
Besonders zu erwähnen wären unsere C2 und D2-Mannschaften, die trotz teilweise sehr enger Personaldecke und einer schwierigen sportlichen Situation die Saison ehrenvoll zu Ende gebracht haben. Hierfür ein besonderer Dank an alle Spieler und Trainer/Betreuer dieser Mannschaften.
Die Saison 2015/2016 war die erste Saison, in der die Fußballjugendarbeit in Au unter der alleinigen Verantwortung des SV durchgeführt wurde. Rückblickend ist die Jugendleitung der Auffassung, dass es die richtige Entscheidung war, auch nach dem Rückzug der DJK aus dem Fußballsport die Jugendkooperation formal weiterzuführen. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass ein Wechsel von der DJK zum SV für manchen doch noch schwierig ist, so dass wir durch die Kooperation die überwiegende Mehrheit der Auer Jugendspieler in Au halten konnten und sogar insgesamt die Zahl der Jugendspieler weiter gestiegen ist.
Derzeit nehmen 125 Kinder und Jugendliche aus Au aktiv am Spiel- und Trainingsbetrieb teil. Diese verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Jugenden:

  • A-Jugend: 10 Spieler
  • B-Jugend: 7 Spieler
  • C-Jugend: 11 Spieler
  • D-Jugend: 16 Spieler
  • E-Jugend: 19 Spieler
  • F-Jugend: 26 Spieler
  • G-Jugend: 27 Spieler
  • Bambini: 9 Spieler

Leider hatte die Auer Fußballjugend im Laufe der aktuellen Saison wieder Abgänge zu verzeichnen. Abgänge während der Saison schmerzen natürlich besonders, da mit den Spielern bei der Meldung der Mannschaften geplant wurde. Die Jugendleitung und sicher auch die Trainer und Betreuer würden sich an dieser Stelle freuen, wenn alle Spieler und Eltern offen Probleme und Unzufriedenheit ansprechen würden, anstelle der Mannschaft einfach den Rücken zu kehren.

Im Bereich der D- bis A-Jugend wird die bisher so erfolgreiche Kooperation mit dem FV Germania Würmersheim weitergeführt.
Insgesamt ist jedoch in den vergangenen Jahren die Spielerdecke in dieser SG kontinuierlich dünner geworden. Hinzu kommt, dass größere Vereine immer aggressiver versuchen, Spieler abzuwerben. Um auch weiterhin für unsere Jugendmannschaften Spieler in ausreichender Zahl und Spielstärke zur Verfügung zu haben, wird man zukünftig in einzelnen Altersstufen mit weiteren Vereinen zusammenarbeiten müssen.

Auch außerhalb des Spielbetriebs führte die Jugendabteilung zahlreiche Aktivitäten durch. Die Kinderfastnachtsveranstaltung, das Ostereiersuchen, der Jugendtag am Sportfest , 4 Spieletage der F- und G-Jugend, das McDonalds-Fußballabzeichen im Rahmen des Ferienspaß, Trainingswochenende der E und F-Jugend in Kehl, das Trainingslager der C2, sowie die Unterstützung der Vereinsveranstaltungen wie Sportfest, Winterfeier etc. seien hier exemplarisch erwähnt.

Besonders herausgestellt wurden:

  • Die Kooperation Schule-Verein mit der Auer Rheinauschule: Hier konnte durch das Engagement des Jugendspielers Justin Bauer wieder eine Fußball AG angeboten werden
  • Das Engagement zur Integration von Flüchtlingen: Mittlerweile sind 6 Flüchtlingskinder als Spieler und ein Vater als Trainer/Betreuer indieJugendabteilung integriert

Auch für das Jahr 2017 sind wieder umfangreiche Aktivitäten geplant, wie z.B.:

  • = Kinderfasching am 19.02.
  • Ostereiersuchen am Ostermontag
  • Jugendtag am Sportfest
  • Teilnahme am Ferienspaß der Gemeinde

Abschließend ging Jugendleiter Ralf Wessbecher auf die Trainersituation ein.
Die Trainersituation ist in Au generell äußerst angespannt Während man in der G-, F und E-Jugend durch das Engagement einiger Eltern noch einigermaßen versorgt ist, bleibt die Situation in den höheren Jugenden aus Auer Sicht schwierig. So stellt der SV Au derzeit keinen Trainer oder Betreuer für die A- und B-Jugend.

Die Jugendleitung bedankte sich bei allen Spielern, Trainern, Betreuern, dem Platzteam und Rentnerteam des SV, Helfern und Sponsoren, die die Jugendabteilung beim Spiel- und Trainingsbetrieb und bei den Veranstaltungen unterstützt haben.
Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Au am Rhein für die vielfältige Unterstützung der Jugendarbeit.

2.) Bericht der Jugendtrainer:

Die Trainer und Betreuer gaben einen Überblick über die aktuelle Situation der einzelnen Jugendmannschaften.

A-Jugend:

Die A-Jugend der SG Au/Würmersheim spielt in der Bezirksliga. Das Trainerteam Walter Fleck und Stephen Jung betreut die A-Jugend auch in dieser Saison. Wie bereits in der vergangenen Saison wurde der SC Neuburgweier in die SG aufgenommen. Die Mannschaft steht zur Winterpause auf Platz 4 in der Bezirksliga

B-Jugend:

Die SG Au/Würmersheim stellt eine B-Jugendmannschaft in der Bezirksliga. Trainiert wird die B-Jugend von Gregor Sosna und Karsten Benz Die B-Jugend leidet besonders unter der dünnen Personaldecke und belegt in der Bezirksliga derzeit den 12. Platz, hat aber noch alle Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen.

C-Jugend:

Die C1-Jugend steht derzeit auf dem 2.Platz in der Bezirksliga punktgleich mit dem Tabellenführer Kuppenheim. Trainiert wird die C1 von Andreas Knoke. Die C2 hat mit extremen personellen Problemen zu kämpfen und steht leider am Tabellenende der Kreisklasse. Dennoch gebührt den Jungs und vor allem den Trainern Thomas Hartmann und Bruno Renschler große Anerkennung, da sie trotz der sportlich schwierigen Situation der Mannschaft weiter die Stange halten.

D-Jugend:

Die SG Au/Würmersheim stellt 2 D-Jugendmannschaften. Die D1-Jugend steht in der Bezirksliga leider am Tabellenende, hat aber noch alle Chancen auf den Klassenerhalt. Die D2 belegt in der Kreisklasse den 10. Platz. Für beide Mannschaften ist insbesondere bei einer Verbesserung der Chancenverwertung in der Rückrunde noch mehr drin.
Trainiert werden die D-Jugend Mannschaften von Matthias Rihm, Sven Jäger, Claus Werner, Oliver Benz, Pascal Herm und Ralf Wessbecher

E-Jugend:

Der SV Au stellt in dieser Saison 1 E-Jugendmannschaft. Die E1 erreichte in der Herbstrunde einen hervorragenden 2. Platz. Die Trainer Thomas Hemplfer, Christian Stolz, Heiko Breunig und Oliver Seiber loben die hervorragende Trainingsbeteiligung der Mannschaft.

F-Jugend:

Es nehmen zwei F-Jugend Mannschaften des SV Au am Spielbetrieb teil. Trainiert wird die F-Jugend von Jürgen Busch, Michael Ball, Frank Pasel, Harry Merz, Matthias Wittum, Tobie Wells, Marc Burkart und Xhevat Krasniqi.

G-Jugend:

In der Herbstrunde nahmen zwei G-Jugend Mannschaften des SV Au am Spielbetrieb teil. Trainiert wird die G-Jugend Christian Lappat, Oliver Kraus, Jimmy Schmidt und Domenik Hettel.
Über anhaltenden Zulauf freut sich unsere von Frank Schonowski und Dirk Waldenmeier trainierte Bambini-Mannschaft.

3.) Bericht des Jugendkassiers

Jugendkassier Thomas Schild präsentierte in seinem Kassenbericht zum 31.12. eine erfreuliche finanzielle Situation. Aufgrund von Investitionen in Trainingsgeräte lagen 2016 die Ausgaben leicht über den Einnahmen. Dennoch steht die Jugendabteilung des SV Au finanziell auf gesunden Füßen, was ein Zeichen für die gute Arbeit der Jugendverwaltung in den vergangenen Jahren ist. Haupteinnahmequellen sind Spenden, Zuschüsse und die Kinderfastnachts-Veranstaltung. Dem stehen hauptsächlich Ausgaben für Spiel- und Trainingsausrüstung sowie Zuschüsse für die einzelnen Mannschaften gegenüber.

4.) Entlastung der Jugendverwaltung:

Wahlleiter Harry Merz konnte die einstimmige Entlastung der Jugendverwaltung feststellen.

5.) Neuwahlen der Jugendverwaltung:

Da Jugendleiter Ralf Wessbecher sein Amt bereits im vergangenen Jahr nur noch kommissarisch ausübte, musste ein neuer Jugendleiter gewählt werden. Um die Arbeit der Jugendverwaltung auf mehrere Schultern zu verteilen, wurde zusätzlich ein zweiter Stellvertreter des Jugendleiters gewählt. Die übrigen Mitglieder der Jugendverwaltung wurden im vergangenen Jahr für 2 Jahre gewählt und standen daher nicht zur Wahl.

Zum neuen Jugendleiter wurde Jimmy Schmidt einstimmig gewählt. Zum zweiten Stellvertreter wurde Ralf Wessbecher gewählt. Somit setzt sich die Jugendverwaltung wie folgt zusammen

  • Jugendleiter: Jimmy Schmidt
  • Stellvertretender Jugendleiter: Sven Jäger
  • 2. Stellvertretender Jugendleiter: Ralf Wessbecher
  • Jugendkassier: Thomas Schild
  • Schriftführer: Heiko Breunig
  • Jugendvertreter: Ingo Busch und David Kopka

Download: Bericht Jugendversammlung als PDF-Datei (292 KB)

über den Author

schreibe einen Kommentar