C1: VFR Bischweier – SG Au am Rhein 0 : 1

0
Verdienter Auswärtssieg für die C1
Beim Spiel in Bischweier musste die C1 den Ausfall der kompletten etatmäßigen 4er-Abwehrkette verkraften. Infolgedessen musste bei der Aufstellung mal wieder improvisiert werden. Stürmer wurden zu Außenverteidigern, Mittelfeldspieler zu Innenverteidigern umfunktioniert und die Mannschaft mit einigen Spielern komplettiert, die sonst hauptsächlich in der C2 zum Einsatz kommen.
Unter diesen ungünstigen Voraussetzung hieß die Devise, erst mal hinten dicht zu machen, was die Mannschaft hervorragend umsetzte. So ließ unsere Abwehr in der ersten Hälfte keine nennenswerte Torchance zu. Nach vorne konnten wir uns die ein oder andere Torchance durch schnelle Konter erarbeiten. Nach 20 Minuten hatte Noah Salvatore die Chance zur Führung, als er frei vor dem Tor auftauchte, sein Schuß das Ziel jedoch knapp verfehlte. In der 27 Minute konnte dann Bilal Heddad nach einer schönen Kombination im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden, den fälligen Strafstoß verwandelte Nico Werner gewohnt sicher.
In der 2. Hälfte änderte sich wenig am Spielgeschehen. Bischweier hatte zwar mehr Ballbesitz, doch unser Team spielte weiter sehr diszipliniert und ließ den Gastgebern kaum Chancen zum Ausgleich.
So konnten wir am Ende gegen einen in der Tabelle weit über uns platzierten Gegner einen verdienten Sieg einfahren.
Ein großes Lob an unser Team für die geschlossene Mannschaftsleistung.

über den Author

schreibe einen Kommentar