C2: SG Au am Rhein 2 – FV Rotenfels 2 4 : 0

0

An das Duell David gegen Goliath fühlten sich die Zuschauer beim Spiel der C2 am vergangenen Freitag erinnert. Die überwiegend mit Spielern des älteren Jahrgangs bestückten Gäste aus Rotenfels waren unserer jungen Mannschaft (die durch 3 D-Jugendspieler ergänzt war) körperlich haushoch überlegen. Doch es zeigte sich recht schnell, dass Körperkraft alleine nicht ausreicht im Fußball. Unsere Jungs stemmten sich mutig entgegen und nutzen ihre Vorteile in Punkto Technik und Schnelligkeit konsequent aus. Bereits nach 10 Minuten konnte Hendrik Schnaufer den Rotenfelser Torwart mit einem Distanzschuß zum 1:0 überraschen. Nur 5 Minuten später konnte Marco Jovnovic mit einem leicht abgefälschten Schuss auf 2:0 erhöhen, und Sven Schild baute noch vor der Pause die Führung auf 3:0 aus. Nach der Pause erhöhten die Gäste vorrübergehend den Druck. Sie suchten immer wieder ihren bulligen Mittelstürmer, der jedoch in Torben Girarde einen unerbittlichen Gegenspieler hatte. Als D-Jugend Leihgabe Jan Gräfenecker in der 54. Minute im Nachsetzen das 4:0 erzielte, war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen und unsere Jungs konnten einen souveränen Sieg einfahren. Ein Lob und Dankeschön an die 3 Würmersheimer D-Jugendspieler, die ihre Sache super gemacht haben.

über den Author

schreibe einen Kommentar