D2 SV Mörsch 2 – SG Elchesheim 2 2:0

0

Nach zwei Siegen in den letzten beiden Spielen fuhren wir mit breiter Brust nach Mörsch. Da wir auch hier auf unseren Torhüter verletzungsbedingt verzichten mussten, übernahm Levin die Position zwischen den Pfosten.

Schon ab den ersten Minuten merkten wir, dass wir mit den unfair agierenden Mörschern nicht so leicht haben werden wie in den letzten beiden Spielen. Dennoch gingen wir durch Eray in der 6. Minute in Führung. Mit einem Sonntagsschuss gelang Mörsch in der 16. Minute der Ausgleich. Die erste Hälfte war geprägt von vielen kleinen versteckten Fouls aber auch von einigen guten Chancen auf beiden Seiten. So gelang Mörsch beinahe der Führungstreffer durch eine Bogenlampe die Levin gerade noch so an die Latte lenken konnte.

In der Zweiten Hälfte konnten wir uns mehr Spielanteile erarbeiten, dennoch blieb Mörsch gefährlich, vor allem aber unfair und hart. Wir konnten uns Aufgrung des Drucks der Mörscher keinen Wechsel erlauben und spielten fast bis zur Erschöpfung mit der Startelf. Im Gegensatz zu Mörsch. Der Trainer wechselte fast alle fünf Minuten eine erschöpften Spieler aus und versuchte taktisch einzugreifen. Die half nichts. Ganz im Gegenteil, wir hatten in den letzten 15 Minuten das Spiel fest im Griff und drei hochkarätige Chancen die wir zum Sieg hätten nutzen müssen. So blieb es bei einem starken Unentschieden.

Gespielt haben: Levin, Carlo, Eray, Oliver, Sinan, Sam, Jaro, Ibrahim, Vincent, David, Ridvan und Roy

Nächsten Samstag kommt das Tabellenschlusslicht Gaggenau nach Elchesheim Hier wollen wir natürlich weitere drei Punkte einstreichen.

über den Author

schreibe einen Kommentar