C1: SG Ottenau – SG Au am Rhein 2:2

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten bot unsere C1 beim Auswärtsspiel gegen die punktgleiche SG Ottenau. Zwar gerieten wir bereits nach 5 Minuten mit 0:1 in Rückstand, konnten jedoch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit unsere spielerische Überlegenheit unter Beweis stellen. Mit schnellen Kombinationen erspielten wir uns einige Torchancen, von denen wir zwei durch Marco Jovanovic und Levin Yildirim zur verdienten Pausenführung nutzen konnten. Allerdings hatten wir bei zwei gefährlichen Standardsituationen Glück, dass wir nicht den Ausgleich hinnehmen mussten. Nach der Pause stellte unser Team aus unerfindlichen Gründen das Kombinationsspiel ein und passte sich der Spielweise der vornehmlich mit langen Bällen agierenden Gastgeber an. Die SG Ottenau wurde vor allem durch Standards gefährlich, so dass unser an diesem Tag bester Spieler, Torwart Mika Müller, uns einige Male vor dem Ausgleich bewahren musste. Als wir in der Schlussphase durch eine umstrittene Zeitstrafe auch noch in Unterzahl gerieten, gelang den Gastgebern 3 Minuten vor dem Ende noch der Ausgleich. Kurz vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen zu müssen, ist sicher bitter, aber aufgrund der schwachen zweiten Hälfte müssen wir unter dem Strich mit einem Punkt zufrieden sein. Es spielten: Mika Müller, Torben Girarde, Rune Seiber, Lucian Schorpp, Niclas Bauer, Niklas Wessbecher, Joshua Rihm, Hendrik Schnaufer, Tim Haunschild, Marko Jovanovic, Luca Fütterer, Levin Yildirim, Moritz Stolz, Fabian Würtz