C1: Bezirkspokal: SG Au am Rhein – VFR Bischweier 4:3

Einen guten Start erwischte die C1 im Bezirkspokalspiel gegen VFR Bischweier. Bereits nach 9 Minuten konnte Marco Jovanovic nach einem schönen Spielzug den Ball zum 1:0 über die Linie drücken. Nur 4 Minuten später war Hendrik Schnaufer nur durch ein Foul im Strafraum zu stoppen, den fälligen Elfmeter verwandelte Kapitän Niklas Wessbecher sicher zum 2:0. In der Folge hatten wir weitere Chancen, und alles schien auf einen klaren Sieg hinzudeuten. Doch nach ca. 30 Minuten verlor unser Team völlig den Faden. Es häuften sich unnötige Ballverluste, schlampige Pässe und Fehler in der Defensive, so dass die eine Klasse tiefer spielenden Gäste immer besser ins Spiel fanden. Durch einen umstrittenen Foulelfmeter und ein Tor nach einer Standardsituation gelang Bischweier Mitte der 2. Hälfte binnen 5 Minuten der Ausgleich. Zum Glück bewies unser Team einmal mehr Moral und konnte durch ein beherztes Solo von Luca Fütterer die erneute Führung erzielen, ehe 5 Minuten vor dem Ende Jan Gräfenecker im Stile eines echten Torjägers mit dem Treffer zum 4:2 das Spiel endgültig zu unseren Gunsten entschied. Der erneute Anschlußtreffer der Gäste in der Schlußminute ließ noch etwas Spannung aufkommen, war aber letztendlich nur noch Ergebniskorrektur. Dem Trainerteam sind die großen Leistungsschwankungen unseres Teams ein Rätsel. Die Mannschaft hat ihr großes Potential schon mehrfach unter Beweis gestellt. In den kommenden Partien muss dieses Potential über die gesamte Spieldauer abgerufen werden, um gegen die starken Gegner erfolgreich zu sein. Es spielten: Mika Müller, Levin Yildirim, Rune Seiber, Torben Girarde, Niclas Bauer, Niklas Wessbecher, Joshua Rihm, Tim Haunschild, Marco Jovanovic, Luca Fütterer, Hendrik Schnaufer, Jan Gräfenecker, Ana Radulovic, Jakob Lendvai