B-JUNIOREN

SG Durmersheim – SG Bühlertal 2  1:0

Eine Zitterpartie lieferte die B-Junioren am Montag Abend ab. Gegen die SG Bühlertal taten wir uns zu Beginn sehr schwer und kamen nicht richtig ins Spiel. In dieser Phase konnte die Mannschaft sich bei Torhüter Mika Müller bedanken, der einen Strafstoß der Gäste parierte und uns so im Spiel hielt. Nach einer taktischen Umstellung gewannen wir Mitte der ersten Hälfte die Kontrolle über das Spiel. Allerdings scheiterten wir immer wieder selbst aus aussichtsreichster Position am überragenden Torhüter der Gäste.

Auch nach der Pause schafften wir es lange Zeit nicht, den Ball im Bühlertaler Gehäuse unterzubringen. Nach knapp einer Stunde konnte der Bühlertaler Torhüter einen Distanzschuß von Niclas Bauer nicht festhalten und Sven Schild verwertete den Abpraller zum erlösenden 1:0 Siegtreffer.

Mit diesem Arbeitssieg konnten wir den Rückstand auf den Tabellenzweiten auf einen Punkt verringern und bleiben weiterhin im Aufstiegsrennen. Allerdings bedarf es in den letzten beiden Spielen einer deutlichen Leistungssteigerung, um noch den 2. Platz zu erreichen.

Es spielten: : Mika Müller, Hendrik Schnaufer, Lucian Schorpp,  Torben Girarde, Luca Clemens, Joshua Rihm, Torben Girarde, Fabio Perchio, Nils Deck, Raffaele Esposto, Fabian Würtz, Tom Klaiber, Niklas Wessbecher, Hendrik Hempfler, Sven Schild

B-JUNIOREN

SG Durmersheim – SG Loffenau 2  3:1

Einen glanzlosen Sieg fuhren die B-Junioren im Nachholspiel gegen die SG Loffenau 2 ein. Gegen das mit 5 C-Jugendspielern angetretene Schlußlicht taten wir uns von Beginn an schwer. Zwar waren wir deutlich feldüberlegen, jedoch fehlte über weite Strecke die notwendige Konzentration beim letzten Pass und die Konsequenz beim Torabschluß. So dauerte es bis zur 50. Minute, ehe Fabian Würtz nach schöner Vorarbeit von Luca Fütterer das erlösende 1:0 erzielen konnte. Doch auch als Nils Deck nach Zuspiel von Joshua Rihm mit einem schönen Heber das 2:0 gelang, brachten wir nicht die erwartete Ruhe ins Spiel. Mit einem Sonntagsschuß in den Winkel kamen die Gäste nochmal auf 2:1 heran, ehe kurz vor dem Ende Moritz Stolz mit einem überlegten Schlenzer das 3:1 gelang.

Es spielten: Mika Müller, Hendrik Schnaufer, Lucian Schorpp, Luca Clemens, Joshua Rihm, Luca Fütterer, Fabio Perchio, Nils Deck (1), Raffaele Esposto, Fabian Würtz (1), Hendrik Hempfler, Sven Schild, Moritz Stolz (1), David Ulrich

A-JUNIOREN

SG Vimbuch – SG Au am Rhein  3:0

Nichts zu holen gab es für die A-Jugend am vergangenen Samstag beim souveränen Tabellenführer SG Vimbuch. Die Gastgeber dominierten das Geschehen von Beginn an und gingen bereits nach 8 Minuten durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung. Nach einer taktischen Umstellung kamen wir besser ins Spiel und boten den Vimbuchern bis zur Pause erfolgreich Paroli.

Auch als kurz nach der Pause eine verunglückte Flanke der Gastgeber zum 2:0 in unserem Tor landete, steckte unser Team nicht auf und wehrte sich weiterhin nach Kräften. Als die Kräfte bei uns nachließen, erzielte Vimbuch nach einer Standardsituation per Kopf noch das 3:0.

Trotz der Niederlage zog sich unsere Elf gegen einen überlegenen Gegner achtbar aus der Affäre. Nun gilt es in den verbliebenen 3 Partien noch die rechnerisch benötigten 2 Punkte zum sicheren Klassenerhalt einzufahren.

Es spielten: Richard Miller, Max Pötzsch, Tom Schorpp, Tom Klaiber, Torben Girarde, Tommy Beck, Manuel Linsler, Niklas Wessbecher, Bilal Heddad, Enrique Müller, Luca Fütterer, Jonas Hauser, Joshua Rihm, Tim Kraft, Finn Gilpert

E2-JUNIOREN

FC Lichtental 2 – SV Au am Rhein 2                                           2:4

Am Samstag war die E2 zu Gast auf der Sportanlage des FC Lichtental, und kamen hier gleich richtig gut ins Spiel. Der Kunstrasenplatz machte unserer Mannschaft keine Probleme und wir gingen mit 0:1 in Führung. Wie oft nach einer Führung ging die Konzentration etwas verloren, und wir mussten kurz darauf den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen.
Dann zeigte die Mannschaft ihre Teamstärke und jeder war für den anderen da. Danach bestand kaum noch Zweifel, dass wir als Sieger vom Platze gehen wollten. Es folgten drei weiter Tore zum 1:4. Zahlreiche Torchancen wurden im weiteren Spielverlauf liegen gelassen. Kurz vor Schluss gab es dann noch ein Gegentor zum 2:4 Endstand.
Ein verdienter Sieg zum Ende der Runde.

Gespielt haben: Mia Wachter, Gabriel Hertweck, Leon Kurzawa, Bruno Pabst, Robin Bala, Julian Schonowski, Lucas Rihm, Elia Perchio, Colin Zenker

Noch ein kurzer Nachtrag zu unserem Heimspiel gegen Iffezheim.
Ein weiteres Lob geht auch an unserer Schiedsrichter Thomas. Ich hab selten einen so souveränen und ruhigen Schiri gehabt. Ein Schiri kann auch mal gelobt werden !!!!!!!!!!!!!!

E2-Junioren

SV Au am Rhein2 – SV FV Iffezheim2       4:2

Bei bestem Fußballwetter war am Samstag der Tabellenführer aus Iffezheim bei uns in Au zu Gast.

Von Beginn an waren wir gut im Spiel, hatten die Iffezheimer im Griff und spielten auch nach vorne gut mit. Doch dann liefs wie immer, wir hatten die Chancen und der Gegner macht durch einen groben Schnitzer das Tor. Schon lagen wir wieder hinten. Doch die Mannschaft ließ sich nicht entmutigen und spielte weiter ihr Spiel. Es fiel keinem auf dass die Iffezheimer als Tabellenführer nach Au kamen so gut spielten unsere Jungs. Es dauerte aber bis in die zweite Halbzeit ehe uns der längst verdiente Ausgleich gelang. Dann war der Bann gebrochen und binnen 10 Minuten lagen wir mit 4:1 in Führung. Den Iffezheimer gelang dann noch 2 Minuten vor Schluss das Tor zum 4:2. Endstand.

Ein Lob an die gesamte Mannschaft, die endlich mal für Ihr Engagement belohnt wurde und als Sieger vom Platz ging.

Gespielt haben: Ferris Zenker, Gabriel Hertweck, Mia Wachter, Leon Kurzawa, Bruno Pabst, Robin Bala, Julian Schonowski, Colin Zenker, Lucas Rihm und Lucas Miracle

Ein weiteres Lob geht auch an unserer Schiedsrichter Thomas. Ich hab selten einen so suveränen und ruhigen Schiri gehabt. Ein Schiri kann auch mal gelobt werden !!!!!!!!!!!!!!

B-JUNIOREN

FC Lichtental – SG Durmersheim  1:4

Ohne große Erwartungen fuhr die B-Jugend am Sonntag zum Tabellenzweiten nach Lichtental, musste man doch den Ausfall zahlreicher Stammspieler verkraften. Umso erstaunlicher war dann, wie unser junges Team sich präsentierte.
Bereits nach 3 Minuten erwischten wir die Gastgeber eiskalt, als Fabian Würtz nach einen Traumpaß von Nick Brendelberger der Lichtentaler Abwehr davonlief und das 1:0 erzielte. Auch in der Folge konnten wir auf dem engen Kunstrasen mit schnellem, direktem Kombinationsfussball die Lichtentaler überraschen und uns weitere Torchancen erspielen. Unsere Abwehr um die Routiniers Lucian Schorpp und Torben Girarde ließ den Gastgebern aus dem Spiel heraus keine Chance, so dass diese allenfalls durch Standards gefährlich wurden.

Nach der Pause erhöhten die Lichtentaler den Druck auf unser Tor, sodass Torhüter Mika Müller uns mit zwei Glanzparaden die Führung retten musste. Doch als nach 50 Minuten Fabian Würtz erneut die gegnerische Abwehr überlief und überlegt zum 2:0 einschoß, war der Widerstand der Gastgeber gebrochen. Zur Krönung seines „Sahnetags“ ließ Fabian noch zwei weitere Treffer folgen, ehe Lichtental eine Minute vor dem Ende durch einen Foulelfmeter der Ehrentreffer gelang.

Das gesamte Team zeigte sowohl spielerisch als auch kämpferisch eine Glanzleistung, so dass der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung geht. Mit dieser Leistung im Rücken gilt es nun, in den 4 verbleibenden Spielen noch die theoretische Chance auf den 2. Platz zu nutzen.

Es spielten: Mika Müller, Hendrik Schnaufer, Lucian Schorpp, Torben Girarde, Niclas Bauer, Nick Brendelberger, Luca Fütterer, Nils Deck, Fabio Perchio, Raffaele Esposto, Fabian Würtz (4), Hendrik Hempfler, David Ullrich

B-JUMIOREN

SG Bischweier – SG Durmersheim  3:3

Eine turbulente Partie erlebten die B-Junioren am vergangenen Mittwoch. Waren die Gastgeber aus Bischweier schon im Hinspiel durch unsportliches Verhalten der Spieler und Trainer aufgefallen, setzten sie dieses Mal noch einen drauf. 4 rote Karten für Bischweier, davon 2 für die Trainer sprechen eine deutliche Sprache.

Doch es wurde auch Fußball gespielt. Die frühe Führung der Gastgeber konnte Fabio Perchio noch vor der Pause ausgleichen. Nach der Pause gingen die Gastgeber zweimal in Führung, die wir jedoch durch Tom Klaiber und Nils Deck jeweils wieder ausgleichen konnten. Leider konnten wir nach den beiden Platzverweisen für Bischweier den Vorteil der doppelten Überzahl nicht lange genießen, da auch einer unserer Spieler nach einem übermotivierten Einsteigen die rote Karte sah. In der Schlussphase hatten wir noch Möglichkeiten zum Siegtreffer, die wir jedoch nicht nutzen konnten.

Es spielten: Leon Roin, Sven Schild, Niclas Bauer, Torben Girarde, Tom Klaiber (1), Joshua Rihm, Nick Brendelberger, Fabio Perchio (1), Nils Deck (1), Raffaele Esposto, Fabian Würtz, Hendrik Hempfler, Moritz Stolz, Lukas Knappich, Hendrik Schnaufer

A-JUNIOREN

SG Kappelrodeck/Waldulm – SG Au  1:2

Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machten unsere A-Junioren am vergangenen Samstag. Dabei sah es im Vorfeld der Partie beim direkten Konkurrenten Kappelrodeck/Waldulm alles andere als rosig aus. Aus dem erweiterten Kader der A-Jugend standen nur 12 Spieler zur Verfügung, von denen noch dazu 3 aufgrund Verletzungen und anstehender Abiturprüfungen nur begrenzt einsatzfähig waren. So musste mit Nils Deck sogar ein Spieler des jüngeren B-Jugend-Jahrgangs aushelfen, der dabei seine Sache überragend machte.

Von Beginn an war unser Team in Kappelrodeck spielerisch überlegen. Die tiefstehenden Gastgeber versuchten es vornehmlich mit langen Bällen, konnten damit allerdings unsere sehr gut stehende Abwehr zu keiner Zeit in Gefahr bringen. Leider taten wir uns schwer, unsere spielerische Überlegenheit in Tore umzusetzen. So dauerte es bis zur 63. Minute, ehe Rückkehrer Azad Hanno eine gekonnte Kopfballablage von Tommy Beck zur hochverdienten 1:0 Führung einschieben konnte. Als 20 Minuten später Bilal Heddad auf 2:0 erhöhte, war das Spiel entschieden. Den Gastgebern gelang zwar in der 89. Minute noch der Anschlußtreffer, jedoch konnten sie den verdienten Erfolg unserer Mannschaft nicht mehr in Gefahr bringen.

Mit diesem Sieg konnten wir den Abstand auf die Abstiegsplätze auf 7 Punkte erhöhen und haben nun die Chance in den kommenden direkten Duellen mit den Mitkonkurrenten Ulm und Weitenung den Klassenerhalt klar zu machen.

Es spielten: Mika Müller, Tim Kraft, Tom Schorpp, Max Pötzsch, Luca Clemens, Tommy Beck, Niklas Wessbecher, Manuel Linsler, Bilal Heddad (1), Luca Fütterer, Azad Hanno (1), Jonas Hauser, Nils Deck

E2 JUNIOREN

SV Bietigheim 2 – SV Au am Rhein2    3:1

Am Samstag dann waren wir, nach 2 personalbedingten Absagen, zum ersten Spiel der Frühjahrsrunde bei der E2 des SV Bietigheim zu Gast.

Trotz der langen Spielpause und der angespannten Spielersituation waren wir in den ersten 15 Minuten die bessere Mannschaft und hatten die ein oder andere Chance von denen Bruno Pabst dann eine zum verdienten 1:0 nutze. Dann kamen die Bietigheimer aber besser ins Spiel und wurden immer stärker. Kurz vor der Halbzeit gelang ihnen dann auch der Ausgleich. In der Zweiten Halbzeit dann erspielten sich die Bietigheimer klare Vorteile und auch ein Menge an Chancen, welche unser hervorragender Torwart, Adrian Lukasik, immer wieder zunichtemachte. Aber bei der Anzahl von Möglichkeiten, die sich die Bietigheimer erspielten, war es nur eine Frage der Zeit wann sie in Führung gingen. Und so kam es auch gegen Mitte der zweiten Halbzeit zu den Gegentoren 2 und 3. Wir hatten zwar auch noch die ein oder andere Chance, aber vergaben diese leider. So blieb es dann beim 3:1 für Bietigheim.

Ein Dankeschön geht an die F-Jugend die uns mit Adrian Lukasik und Elia Perchio unterstützten.

Am Samstag haben wir dann auch unser erstes Heimspiel. Zu Gast ist die E2 aus Iffezheim. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr auf dem SV

Gespielt haben: Adrian Lukasik, Leon Kurzawa, Gabriel Hertweck Colin Zenker Bruno Pabst, Robin Bala, Elia Perchio, Ferris Zenker Lucas Miracle.

A-JUNIOREN

SG Au – Rastatter JFV  0:4

Einen rabenschwarzen Tag erlebte die A-Jugend am Samstag. Stark dezimiert durch Abwesenheiten und Verletzungen mussten wir gegen die starken Gäste aus Rastatt antreten. Dann kam dazu, dass kein offizieller Schiedsrichter vom Verband eingeteilt wurde. Glücklicherweise hat sich Sebastian Sick aus Elchesheim bereit erklärt die Partie zu leiten, was er auch souverän tat. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal.

Doch was dann auf dem Spielfeld ablief war erschreckend. In keinem Punkt konnte man an die Leistungen vom Dienstag anknüpfen. Die Rastatter waren uns in allen Belangen überlegen und gingen bereits in den ersten 15 Minuten mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Nach 30 Minuten wachte unser Team auf und hatte die ein oder andere Gelegenheit.

Nach der Pause hatte man sich viel vorgenommen. Doch wieder durch einen Doppelschlag direkt nach der Pause nahmen uns die Rastatter alle Hoffnungen. So musste man sich verdient mit 4:0 geschlagen geben. Nun heißt es Mund abputzen und nach Vorne schauen.

Mika Müller Tim Kraft, Tom Schorpp, Torben Girarde, Tommy Beck, Niklas Wessbecher, Manuel Linsler, Enrique Müller, Luca Fütterer, Luca Clemens, Bilal Heddad, Sven Schild, Azad Hanno, Daniel Linsler, Finn  Gilpert