A-Junioren: SG Würmersheim – Rastatter SC/DJK 5:2

Eines ihrer stärksten Saisonspiele zeigten unsere A-Junioren im Duell gegen den Tabellenzweiten aus Rastatt. Bei bestem Fussballwetter waren wir von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und konnten bereits nach 8 Minuten durch Nils Deck – allerdings aus leicht abseitsverdächtiger Position- die 1:0 Führung erzielen. Auch in Folge kontrollierten wir das Mittelfeld und unsere Abwehr ließ den “gefürchteten” Stürmern der Rastatter keinen Stich. Nach ca. 30 Minuten hatte unser Team eine kleine Schwächephase, doch unser Torhüter Walker rettete mit 2 Glanztaten die Führung. In der 40. Spielminute konnten wir mit einem schnell ausgeführten Freistoß die Gästeabwehr überrumpeln und Fabian Würtz erzielte das 2:0. Auch der Gegentreffer der Rastatter unmittelbar vor der Halbzeitpause zeigte wenig Wirkung bei unserem Team. 
Nach der Pause spielten wir die Rastatter förmlich an die Wand und konnten innerhalb von 15 Minuten durch Treffer von Nils und Fabian (2) auf 5:1 erhöhen. Gegen einen nun desolaten Gegner versäumten wir es bei einer Reihe von Großchancen, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Der Treffer der Gäste zum 5:2 fünf Minuten vor dem Ende war lediglich Ergebniskosmetik. 
Einziger Wermutstropfen war der Platzverweis von Torhüter Walker Kargbo nach einer unglücklichen Notbremse kurz vor dem Spielschluß, was Kaptiän Niklas Wessbecher unter dem Jubel der Zuschauer kurzfristig einen alternativen Karriereweg als Torwart eröffnete…

Mit dieser starken Leistung konnten wir Rastatt vom 2. Tabellenplatz verdrängen und fahren nun mit gestärktem Selbstbewusstsein zum Pokal-Halbfinale nach Kappelrodeck.

Es spielten: Walker Kargbo, Niclas Bauer, Luca Clemens, Sven Schild, Hendrik Hempfler, Niklas Wessbecher, Luca Fütterer, Nils Deck, Jan Gräfenecker, Fabio Perchio, Karim Bangoura, Moritz Stolz, Ridwan Talay, Torben Girarde, Fabian Würtz, Peter Thieme, Alind Ibrahim

C2-JUNIOREN: SG Elchesheim 2 : Gernsbach 3:1

Nach 4 Wochen Spielpause brauchte unser Team etwas Zeit um sich ins Spiel einzufinden. Nach 15Minuten passierte der Hintermannschaft ein Fehler, den die Gäste nutzten um in Führung zu gehen. Kurz vor der Halbzeit bekamen wir einen Strafstoß zugesprochen, den Jona sicher verwandelte. Somit ging es 1:1 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit fanden wir schnell in unser Spiel und agierten gut, jedoch fehlte der letzte Wille den Ball ins Tor zu schiessen. In der 55.Minute traute sich Sion nach einem sehenswerten Alleingang und erzielte das 2:1. In der 67. Minute bekamen wir 20 Meter vom Tor der Gernsbacher entfernt einen Freistoß, den Jona zum 3:1 Endstand verwandelte.
3 wichtige Punkte gegen den Abstieg! Jetzt heißt es dranbleiben. Beim nächsten Spiel kommt es zum Derby in Würmersheim.

D1-JUNIOREN: FC Lichtental – SG Au am Rhein 0:4

Die D1-Jugend der SG Au/Elchesheim sicherte sich einen beeindruckenden Auswärtssieg gegen den FC Lichtental mit einem überzeugenden Endstand von 4:0. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit drehte das Team auf und erzielte letztendlich einen verdienten Sieg.
In der ersten Halbzeit zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften bemüht waren, die Kontrolle zu erlangen. Doch nach der Pause erwies sich die SG Au/Elchesheim als das dominierende Team auf dem Platz. Mit einer eindrucksvollen Leistungssteigerung gelang es ihnen, das Spielgeschehen zu diktieren und ihre Torchancen effektiv zu nutzen.
Alle Spieler der SG Au/Elchesheim präsentierten ihr Können auf dem Platz und trugen maßgeblich zum Erfolg ihres Teams bei. Die Mannschaftsleistung war herausragend, und jeder Spieler zeigte vollen Einsatz und Kampfgeist. Mit diesem Sieg festigt die SG Au/Elchesheim ihre Position in der Tabelle und richtet den Blick nun nach oben. Das nächste Ziel ist ein Sieg im anstehenden Derby gegen den SV Germ Bietigheim, das am kommenden Samstag in Au stattfindet. Die Spieler und Trainer sind hochmotiviert, diesen Schwung mitzunehmen und auch im Derby eine starke Leistung zu zeigen, um die Siegesserie fortzusetzen.

D2: SG Au am Rhein 2 – SG Haueneberstein 0:2

In einem intensiven Fußballspiel der D2-Jugend zwischen der SG Au/Elchesheim und der SG Haueneberstein behielt der Gast die Oberhand und siegte mit einem Endstand von 0:2. Trotz eines ausgeglichenen Kräftemessens auf dem Platz gelang es der SG Au/Elchesheim nicht, ihre Spielweise erfolgreich umzusetzen. Die jungen Spieler kämpften mit großem Einsatz und zeigten eine beeindruckende Leistung, jedoch verhinderte die starke Verteidigung der SG Haueneberstein entscheidende Durchbrüche. Trotz zahlreicher Versuche blieb das gegnerische Tor für die SG Au/Elchesheim vernagelt, und die Hoffnung auf einen Ausgleichstreffer schwand im Laufe des Spiels.
Dennoch zeigte das Team Moral und Kampfgeist bis zum Schlusspfiff. Trainer und Spieler werden aus dieser Partie wertvolle Erfahrungen mitnehmen, um sich in Zukunft weiterzuentwickeln und gestärkt in kommende Spiele zu gehen. Obwohl das Ergebnis nicht wie erhofft ausfiel, bleibt die SG Au/Elchesheim zuversichtlich und fokussiert auf die nächsten Herausforderungen in der Saison.

B2-JUNIOREN: SG Au am Rhein 2 – TuS Hügelsheim 6:1

Dritter Sieg im vierten Spiel
Das verregnete Wochenende hinderte uns nicht daran am Samstag unserer Lieblingsbeschäftigung – dem Fußballspielen – nachzugehen. Wir empfingen unsere Gäste aus Hügelsheim.
Mit dem ersten Angriff konnten wir einen Freistoß herausholen, den Gianluca gekonnt zur frühen Führung nach zwei Minuten verwandelte. Nach 13 Minuten nutzten die Gäste einen Fehlpass in unserem Spielaufbau aus und erzielte im darauffolgenden Konter den 1:1 Ausgleichstreffer. Die Reaktion unserer Mannschaft war bemerkenswert. In der 15. und 21. Spielminute erhöhten wir schnell auf 3:1. Zwei sehenswerte Distanzschüsse von Noah und Aron brachten uns schnell zurück auf die Siegerstraße. Damit nicht genug: nur zwei Minuten später konnte Maurice einen langen Freistoß von Gianluca mit dem ersten Kontakt wunderbar kontrollieren und mit dem zweiten Kontakt den Treffer zum 4:1 erzielen! Danach beruhigte sich das Spiel. Wir hatten alles vollkommen unter Kontrolle und bestätigten erneut unsere spielerische Entwicklung mit einer guten Leistung. Kurz vor der Pause durfte Noah seinen zweiten Treffer bejubeln. Bei dem überlegten Abschluss aus circa 18 Metern Torentfernung bleibt dem gegnerischen Torhüter selten Chance wenn der Ball so platziert in den Knick rauscht – das Tor des Tages!
Die Vorgabe für die zweite Halbzeit, einen konzentrierten und reifen Auftritt auf den Rasen zu bringen, wurde einwandfrei umgesetzt. Den Schlusspunkt der Partie setze Maurice mit seinem Doppelpack in der 73. Minute.

Nächste Woche geht es zum „Topspiel“ nach Bischweier. Die Mannschaft ist hochmotiviert erneut eine Top-Leistung zu bringen und den Aufstiegsaspiranten zu ärgern!

D2-JUNIOREN: FV Bad Rotenfels 2 – SG Au am Rhein 2 3:0

Spielbericht D2
In einem spannenden Spiel der Fußball D-Jugend Kreisklasse setzte sich der FV Bad Rotenfels 2 gegen die SG Au am Rhein 2 mit einem klaren 3:0-Sieg durch. Die Rotenfelser Mannschaft zeigte von Anfang an eine starke Leistung und konnte bereits in der ersten Halbzeit durch präzise Angriffe Tore erzielen. Besonders bemerkenswert war die Verstärkung des Rotenfelser Teams durch Spieler der D1, die ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellten.
Unsere Spieler kämpfte tapfer, fand jedoch keine Antwort auf die gut organisierte Defensive des FV Bad Rotenfels. Trotz einiger vielversprechender Chancen gelang es ihnen nicht, den Rückstand aufzuholen. Am Ende jubelten die Rotenfelser über einen Sieg und festigten ihre Position in der Tabelle.

A-Junioren: JFV Achern – SG Würmersheim 3:0

Trotz einer ansprechenden Leistung gab es für unsere A-Junioren beim Tabellenführer und designierten Meister in Achern nichts zu holen.

Gegen die bekannt spielstarken Gastgeber versuchten wir es zunächst mit einer defensiven Grundausrichtung, mussten aber schnell erkennen, dass der Gegner uns damit im Mittelfeld überlegen war. Nach der taktischen Stärkung der 6er Position  waren wir ebenbürtig, konnten jedoch die wenigen sich uns bietenden Chancen nicht konsequent nutzen. Kurz vor der Pause mussten wir dann nach einem Eckball das 0:1 hinnehmen.

Nach der Pause drängten wir auf den Ausgleich. In der 55 Minute hatten wir das Pech, dass Achern einen individuellen Fehler in unserem Aufbauspiel eiskalt zum 2:0 nutzen konnte. Auch nach dem 0:2 spielten wir weiter mit und hatten einige hochkarätige Chancen zum Anschlußtreffer. Dieser blieb uns letztlich verwehrt, während den abgeklärter spielenden Gastgebern noch der Treffer zum 3:0 Endstand gelang.

Der Sieg für Achern geht aufgrund der spielerisch reiferen Leistung in Ordnung, fiel jedoch vielleicht etwas zu hoch aus.

Es spielten: Walker Kargbo, Niclas Bauer, Torben Girarde, Moritz Stolz, Sven Schild, Niklas Wessbecher, Luca Fütterer, Nils Deck, Jan Gräfenecker, Fabio Perchio, Fabian Würtz, Luca Clemens, Karim Bangoura, Ridwan Talay, Yannick Schlosser, Luis Bertsch, Alind Ibrahim 

A-Junioren: SG Würmersheim – JFV Rheinmünster/Ulm 4:1

Gegen den Tabellenletzten aus Rheinmünster lieferten unsere A-Junioren in der ersten Halbzeit eine Galavorstellung ab. Bereits nach 10 Minuten eröffnete Fabian Würtz nach einem Zuckerpass von Luca Fütterer den Torreigen. Nur 4 Minuten später war Luca nach schöner Vorarbeit von Sven Schild selber zum 2:0 erfolgreich. Bis zur 25. Minute konnte Torjäger Fabian Würtz mit 2 weiteren Treffern auf 4:0 erhöhen.  Alle 4 Tore waren sehenswert herausgespielt und untermauerten bis zu diesem Zeitpunkt die spielerische Überlegenheit unserer Mannschaft. Danach schalteten wir bei hochsommerlichen Temperaturen einen Gang zurück, behielten jedoch weiterhin die Kontrolle über das Spiel.

Was die Mannschaft dann allerdings nach dem Seitenwechsel ablieferte, ist mit dem Attribut “inakzeptabel” treffend beschrieben.  Die zur Pause vorgenommenen Wechsel sowie das warme Wetter dürfen dabei nicht als Entschuldigung für die in der zweiten Hälfte gezeigte Leistung gelten. Es war nichts mehr vom Kombinationsspiel und der mannschaftlichen Geschlossenheit der ersten Hälfte zu sehen. Folgerichtig kamen die harmlosen Gäste zu einigen gefährlichen Situationen vor unserem Tor und erzielten in der 66. Minute den verdienten Ehrentreffer.

Für die nun anstehenden Duelle mit den Topteams aus Achern und Rastatt sowie dem Halbfinale des Bezirkspokals in Kappelrodeck bedarf es bei weiten Teilen der Mannschaft einer deutlichen Leistungssteigerung und einer anderen Einstellung als in der zweiten Halbzeit gegen Rheinmünster gezeigt.

Es spielten: Alind Ibrahim, Niclas Bauer, Niklas Wessbecher, Nils Deck, Fabian Würtz, Fabio Perchio, Sven Schild, Karim Bangoura, Moritz Stolz, Luca Fütterer, Luis Bertscch, Hendrik Hempfler, Yannick Schlosser, Ridvan Talay, Leon Strack, Luca Clemens

A-JUMIOREN: SG Hörden -SG Würmersheim 2:4

Nur 2 Tage nach der Pokalschlacht in Bischweier mussten unsere A-Junioren bei der SG Hörden antreten. Mit einem etwas flauen Gefühl im Magen ging man auf die Reise, teils bedingt durch die Erinnerung an die starke Leistung der Hördener im Hinspiel und teils auch aufgrund der Nachwirkungen der Feierlichkeiten am Vorabend… Allerdings erwies sich die Besorgnis schnell als unbegründet. Die Gastgeber spielten überaschend harmlos und beschränkten sich beinahe ausschließlich auf die Verteidigung des eigenen Tores. So war es vornehmlich unserer bekannt schlechten Chancenauswertung geschuldet, dass es zur Pause noch 0:0 stand. Ein Doppelschlag von Fabio Perchio und Fabian Würtz brachte uns kurz nach der Pause verdient mit 2:0 in Führung. Auch der Anschlußtreffer der Hördener nach 67. Minuten änderte nichts an unserer Überlegenheit und so konnte Nils Deck mit dem Treffer zum 3:1 den alten Abstand wieder herstellen. In der 88. Minute gelang den Gastgebern erneut der Anschluß, ehe Fabio Perchio nur eine Minute später mit dem Treffer zum 4:2 den Schlußpunkt setzte.
Unterm Strich ein verdienter Auswärtssieg, der allerdings ein paar Tore höher hätte ausfallen müssen.

Es spielten: Alind Ibrahim, Torben Girarde, Niklas Wessbecher, Nils Deck, Fabian Würtz, Fabio Perchio, Sven Schild, Karim Bangoura, Jan Gräfenecker, Hendrik Hempfler, Niclas Bauer, Nick Brendelberger, Moritz Stolz, Luca Fütterer, Ridvan Talay, Luis Bertsch

A-JUNIOREN: SG Bischweier – SG Würmersheim   2:3

A-Junioren erreichen das Halbfinale im Bezirkspokal !
Im Viertelfinale des Bezirkspokals mussten die A-Junioren bei der SG Bischweier antreten. Auf dem eher einem Kleinfeld ähnelnden Kunstrasenplatz in Bischweier brachte uns Moritz Stolz bereits nach 12 Minuten in Führung, jedoch mussten wir nur eine Minute später den Ausgleich hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf fielen die Gäste mal wieder durch überharte Spielweise und ständige Umsportlichkeiten auf und auch das Bischweierer Trainerteam stand seiner Mannschaft in dieser Hinsicht in nichts nach. Leider versäumte es der Schiedsrichter, dem Bischweierer Treiben frühzeitig Einhalt zu gebieten, so dass sich teilweise unschöne Szenen abspielten. Unser Team nahm den Kampf an und spielte weiterhin diszipliniert. Durch Tore von Hendrik Hempfler und Sven Schild konnten wir in der zweiten Hälfte eine 3:1 Führung herauspielen, ehe den Gastgebern in der Nachspielzeit noch der Anschlußtreffer gelang.
Mit diesem Sieg stehen die A-Juinioren im Halbfinale des Bezirkspokals und treffen dort am 1. Mai auf die SG Kappelrodeck-Waldulm.

Es spielten: Alind Ibrahim, Nick Brendelberger, Torben Girarde, Niklas Wessbecher, Moritz Stolz, Nils Deck, Fabian Würtz, Fabio Perchio,  Karim Bangoura, Niclas Bauer, Luca Fütterer, Luis Bertsch, Sven Schild, Walker Kargbo, Jan Gräfenecker, Hendrik Hempfler