C1-JUNIOREN

Der Pokaltraum lebt.
Die erste vollständige Saison, nach den durch Corona geprägten Spielzeiten, neigt sich dem Ende. Für unsere C1 der SG Elchesheim war es ein durchwachsenes Jahr. Ziemlich früh in der Saison verletzten sich zwei wichtige Spieler und mussten mit einer längeren Ausfallzeit rechnen. Immer wiederkehrende kleine Blessuren bei anderen Leistungsträgern waren der Grund, dass sich die Mannschaft des öfteren von alleine aufstellte und man quasi nie den gleichen Kader beisammen hatte.
Ärgerliche Punktverluste, Spiele zum Haareraufen und sehenswerte Leistungen, sodass sogar die Gegner ihr Lob aussprechen mussten – alles war diese Saison dabei.
Letztendlich konnte die Bezirksligasaison, durch den 1:0 Sieg im letzten Spiel über den SV 08 Kuppenheim 2 am Elchesheimer Sportfest, mit einem versöhnlichen 4. Tabellenplatz abgeschlossen werden.
Am 25.06.2022 folgt dann das Spiel der Spiele. Bereits zu Saisonbeginn war die Ansprache „Vielleicht geht dieses Jahr etwas! Wieso nicht mal ein Pokalfinale? Ich hätte bock darauf!“ so der Trainer Stefan Boos. Nun ist es soweit. Unser Team hat es geschafft und trifft im Bezirkspokalfinale auf die SG Unzhurst (Tabellen 3. der Bezirksliga).
Hier gilt es die noch verbleibenden Kräfte zu mobilisieren und noch einmal alles zu geben und dann könnte vielleicht aus dem Traum, der seit September in den Köpfen der Mannschaft schlummert, Wirklichkeit werden. Der starke Gegner aus Unzhurst wird uns sicherlich alles abverlangen, aber bei den stets knappen Ergebnissen aus den Begegnungen in der Liga kann mit einem hochspannenden Finale gerechnet werden, bei dem wir hoffentlich als Sieger vom Platz gehen.

Anpfiff der Partie ist am 25.06.2022 um 12:00 Uhr im Wörtelstadion in Kuppenheim. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen.

A-JUNIOREN

FV Rotenfels – SG Au am Rhein  3:5

Mit insgesamt 7 B-Jugendlichen trat die A-Jugend beim Saisonabschluß in Rotenfels an. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte uns Luca Fütterer mit einem sehenswerten Freistoßtreffer nach 15 Minuten in Führung. Durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause drehten die Gastgeber den Spieß um.

Wie schon öfters in dieser Saison folgte eine starke zweite Halbzeit unseres Teams. Die Hereinnahme der beiden Youngster Nils Deck und Fabio Perchio sollte sich dabei als Glücksgriff erweisen. Beide zeigten keinerlei Respekt vor den teilweise 3 Jahre älteren Gegenspielern und belebten unser Offensivspiel entscheidend. Nils Deck avancierte dabei quasi zum Matchwinner. Zunächst konnte er mit einem direkt verwandelten Eckball den Ausgleich erzielen, ehe er durch energisches Nachsetzen gegen den Rotenfelser Torwart für Bilal Heddad das 3:2 auflegte. Und auch für unseren letzten Treffer zum 5:2 zeigte Nils sich mit einem platzierten Linksschuß verantwortlich, nachdem zuvor Jonas Hauser mit einem Freistoß das 4:2 erzielt hatte. Den Gastgebern gelang in der Schlußphase noch ein Treffer zur Ergebniskosmetik.

Mit diesem verdienten Sieg konnten unserer A-Junioren noch an Rotenfels vorbeiziehen und belegen in der Endabrechnung den 6. Platz in der Bezirksliga. Ein Ergebnis, das im Vorfeld niemand der Mannschaft zugetraut hätte und das angesichts der widrigen Umstände nicht hoch genug bewertet werden kann. Ein großes Lob an die Spieler der A-Jugend und nicht zuletzt an die B-Jugendlichen, die durch ihren Einsatz in der A-Jugend erst diesen Erfolg ermöglicht haben.

Es spielten: Richard Miller, Tim Kraft, Max Pötzsch, Niklas Wessbecher, Tommy Beck, Tom Klaiber, Luca Fütterer (1), Bilal Heddad (1), Jonas Hauser (1), Azad Hanno, Luca Clemens, Nils Deck (2), Fabio Perchio, Sven Schild

A-JUNIOREN

SG Au am Rhein – SG Ulm  6:0

Mit einem deutlichen Sieg endete das letzte Heimspiel der Saison für unsere A-Junioren. Allerdings sah es gegen das Schlußlicht SG Ulm eine Halbzeit lang nicht nach einem klaren Erfolg für unser Team aus. Zwar gingen wir durch einen schönen Volley-Schuss von Luca Fütterer schon früh mit 1:0 in Führung und hatten in der Folge Pech bei zwei Pfostentreffern, doch Mitte der 1. Hälfte gaben wir das Ruder komplett aus der Hand. Wir luden die Gäste förmlich zum Toreschießen ein und konnten nur mit Glück und dank einiger herausragender Paraden unseres Torhüters Richard Miller die Führung in die Pause retten.

So bedurfte es mal wieder einer der legendären Halbzeitansprachen von Coach Oli Gilpert, um die Mannschaft wieder in die Spur zu bringen. Mit Erfolg, denn endlich besannen sich die Jungs auf ihre spielerischen Qualitäten und schossen die Ulmer mit 5 blitzsauber herausgespielten Toren durch Finn Gilpert (2), Bilal Heddad (2) und Kapitän Max Pötzsch quasi aus dem Würmersheimer Stadion. Auch die Gäste hatten noch Chancen zu einem verdienten Ehrentreffer. Sie scheiterten jedoch am Aluminium oder an unserem Torhüter Richard, der als Krönung seiner starken Leistung sich in der Schlußphase noch als Feldspieler beweisen durfte.

Es spielten: Richard Miller, Tim Kraft, Max Pötzsch (1), Torben Girarde, Tommy Beck, Manuel Linsler, Tom Klaiber, Niklas Wessbecher, Luca Fütterer, Bilal Heddad (2), Enrique Müller, Finn Gilpert (2), Luca Clemens, Jonas Hauser, Mika Müller

B-JUNIOREN

FV Ottersdorf – SG Durmersheim  1:1

Zum letzten Spiel der Saison musste die B-Jugend beim bereits als Meister feststehende FV Ottersdorf antreten. Unser Team brauchte einen Sieg, um bei einem gleichzeitigen Punktverlust der SG Sasbach noch als Vizemeister den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen zu können. Von Beginn an war klar, dass die Gastgeber uns nichts schenken würden. So brauchten wir eine Viertelstunde, um uns auf das Spiel der körperlich robusten Ottersdorfer einstellen zu können. Nach 20 Minuten ging Fabian Würtz nach einem langen Pass von Niklas Wessbecher auf und davon und erzielte den Führungstreffer für unser Team. In der Folge versäumten wir es, bei einigen klaren Chancen unsere spielerische Überlegenheit in weitere Tore ummünzen zu können.

Nach der Pause erhöhten die hauptsächlich mit langen Bällen agierenden Gastgeber den Druck, ohne sich jedoch nennenswerte Torchancen erspielen zu können. Leider kam auch unser Team nicht mehr an das spielerische Niveau der ersten Hälfte heran. So kam es wie es kommen musste, nach einer Standardsituation 10 Minuten vor dem Ende fand der Ball irgendwie den Weg in unser Tor zum unglücklichen Ausgleich.

Mit diesem Remis verpassten wir leider die Vize-Meisterschaft. Dennoch konnte die Mannschaft den Platz mit erhobenem Haupt verlassen, hatte man doch den ungeschlagenen Meister an den Rande einer Niederlage gebracht.

Die B-Junioren beenden damit die Saison auf einem hervorragenden 3. Platz. Ein großes Kompliment an die Mannschaft für diese Leistung !

Es spielten: Mika Müller, Lucian Schorpp, Sven Schild, Torben Girarde, Hendrik Hempfler, Joshua Rihm, Niklas Wessbecher, Nils Deck, Fabio Perchio, Raffaele Esposto, Fabian Würtz (1), Nick Brendelberger, Joshua Geyer, Lukas Knappich, Luca Fütterer

B-Junioren

SG Durmersheim – FV Baden-Oos  4:0

Einen souveränen Sieg landete unsere B-Jugend beim Würmersheimer Sportfest gegen den FV Baden-Oos. Die in allen Belangen unterlegenen Gäste fielen dabei mehr durch Provokationen und Unsportlichkeiten, als durch fußballerisches Können auf.

Ein Doppelschlag von Torjäger Fabian Würtz brachte unser Team schon nach 25 Minuten auf die Siegerstraße. Nach der Pause mussten uns die Gäste mit einem Lattentreffer kurz wachrütteln, ehe Fabio Perchio und Nick Brendelberger mit einem verwandelten Foulelfmeter unsere Überlegenheit in 2 weiteren Treffern ausdrückten. Am Ende stand ein deutlicher Sieg zu Buche, der auch in dieser Höhe verdient war.

Mit diesem Sieg gehen wir als Tabellendritter mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten Sasbach in den letzten Spieltag. Mit einem Sieg beim Meister Ottersdorf wäre bei gleichzeitigem Punkverlust von Sasbach noch der 2. Platz und damit eventuell der Aufstieg in die Bezirksliga möglich.

Es spielten: Mika Müller, Hendrik Hempfler, Sven Schild, Lucian Schorpp, Torben Girarde, Joshua Rihm, Niklas Wessbecher, Fabio Perchio (1), Nils Deck, Raffaele Eposto, Fabian Würtz (2), Luca Clemens, David Ulrich, Nick Brendelberger (1), Hendrik Schnaufer  

A-JUNIOREN

SG Weitenung – SG Au  1:5

Ihren bisher höchsten Saisonsieg feierte die A-Jugend am Samstag in Weitenung. Bereits nach 7 Minuten eröffnete Enrique Müller den Torreigen, als er nach einem gut getimten Pass von Luca Fütterer die Abwehr der Gastgeber überlief und cool einnetzte. In der Folge versäumten wir es, unsere klaren Vorteile in Punkto Schnelligkeit und Spielanlage in weitere Treffer umzusetzen. Mitte der ersten Halbzeit ließen wir dann die Zügel etwas schleifen und die Weitenunger kamen besser in Spiel. Kurz vor der Pause führte eine Summierung von Fehlern auf unserer Seite dann zum etwas überraschenden Ausgleich.

Zum Glück kam unser Team nach der Pause deutlich konzentrierter auf das Feld zurück. In der 60 Minute schloss Enrique Müller einen schönen Spielzug zur verdienten Führung ab. Als wenig später Finn Gilpert das 3:1 gelang, war der Widerstand der Gastgeber endgültig gebrochen, so dass wir in der Schlußphase durch zwei schön herausgespielte Treffer von Enrique Müller und Finn Gilpert noch auf 5:1 erhöhen können.

Mit diesem verdienten Sieg haben wir nun endgültig den Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft. Platz 8 ist uns bereits sicher und in den zwei verbleibenden Spielen, haben wir nun die Chance, noch ein oder 2 Plätze gut zu machen.

Es spielten: Richard Miller, Tim Kraft, Tom Schorpp, Max Pötzsch, Tommy Beck, Tom Klaiber, Niklas Wessbecher, Manuel Linsler, Luca Fütterer, Enrique Müller (3), Bilal Heddad, Finn Gilpert (2), Luca Clemens, Nils Deck

B-JUNIOREN

SG Durmersheim – SG Bühlertal 2  1:0

Eine Zitterpartie lieferte die B-Junioren am Montag Abend ab. Gegen die SG Bühlertal taten wir uns zu Beginn sehr schwer und kamen nicht richtig ins Spiel. In dieser Phase konnte die Mannschaft sich bei Torhüter Mika Müller bedanken, der einen Strafstoß der Gäste parierte und uns so im Spiel hielt. Nach einer taktischen Umstellung gewannen wir Mitte der ersten Hälfte die Kontrolle über das Spiel. Allerdings scheiterten wir immer wieder selbst aus aussichtsreichster Position am überragenden Torhüter der Gäste.

Auch nach der Pause schafften wir es lange Zeit nicht, den Ball im Bühlertaler Gehäuse unterzubringen. Nach knapp einer Stunde konnte der Bühlertaler Torhüter einen Distanzschuß von Niclas Bauer nicht festhalten und Sven Schild verwertete den Abpraller zum erlösenden 1:0 Siegtreffer.

Mit diesem Arbeitssieg konnten wir den Rückstand auf den Tabellenzweiten auf einen Punkt verringern und bleiben weiterhin im Aufstiegsrennen. Allerdings bedarf es in den letzten beiden Spielen einer deutlichen Leistungssteigerung, um noch den 2. Platz zu erreichen.

Es spielten: : Mika Müller, Hendrik Schnaufer, Lucian Schorpp,  Torben Girarde, Luca Clemens, Joshua Rihm, Torben Girarde, Fabio Perchio, Nils Deck, Raffaele Esposto, Fabian Würtz, Tom Klaiber, Niklas Wessbecher, Hendrik Hempfler, Sven Schild

B-JUNIOREN

SG Durmersheim – SG Loffenau 2  3:1

Einen glanzlosen Sieg fuhren die B-Junioren im Nachholspiel gegen die SG Loffenau 2 ein. Gegen das mit 5 C-Jugendspielern angetretene Schlußlicht taten wir uns von Beginn an schwer. Zwar waren wir deutlich feldüberlegen, jedoch fehlte über weite Strecke die notwendige Konzentration beim letzten Pass und die Konsequenz beim Torabschluß. So dauerte es bis zur 50. Minute, ehe Fabian Würtz nach schöner Vorarbeit von Luca Fütterer das erlösende 1:0 erzielen konnte. Doch auch als Nils Deck nach Zuspiel von Joshua Rihm mit einem schönen Heber das 2:0 gelang, brachten wir nicht die erwartete Ruhe ins Spiel. Mit einem Sonntagsschuß in den Winkel kamen die Gäste nochmal auf 2:1 heran, ehe kurz vor dem Ende Moritz Stolz mit einem überlegten Schlenzer das 3:1 gelang.

Es spielten: Mika Müller, Hendrik Schnaufer, Lucian Schorpp, Luca Clemens, Joshua Rihm, Luca Fütterer, Fabio Perchio, Nils Deck (1), Raffaele Esposto, Fabian Würtz (1), Hendrik Hempfler, Sven Schild, Moritz Stolz (1), David Ulrich

A-JUNIOREN

SG Vimbuch – SG Au am Rhein  3:0

Nichts zu holen gab es für die A-Jugend am vergangenen Samstag beim souveränen Tabellenführer SG Vimbuch. Die Gastgeber dominierten das Geschehen von Beginn an und gingen bereits nach 8 Minuten durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung. Nach einer taktischen Umstellung kamen wir besser ins Spiel und boten den Vimbuchern bis zur Pause erfolgreich Paroli.

Auch als kurz nach der Pause eine verunglückte Flanke der Gastgeber zum 2:0 in unserem Tor landete, steckte unser Team nicht auf und wehrte sich weiterhin nach Kräften. Als die Kräfte bei uns nachließen, erzielte Vimbuch nach einer Standardsituation per Kopf noch das 3:0.

Trotz der Niederlage zog sich unsere Elf gegen einen überlegenen Gegner achtbar aus der Affäre. Nun gilt es in den verbliebenen 3 Partien noch die rechnerisch benötigten 2 Punkte zum sicheren Klassenerhalt einzufahren.

Es spielten: Richard Miller, Max Pötzsch, Tom Schorpp, Tom Klaiber, Torben Girarde, Tommy Beck, Manuel Linsler, Niklas Wessbecher, Bilal Heddad, Enrique Müller, Luca Fütterer, Jonas Hauser, Joshua Rihm, Tim Kraft, Finn Gilpert

E2-JUNIOREN

FC Lichtental 2 – SV Au am Rhein 2                                           2:4

Am Samstag war die E2 zu Gast auf der Sportanlage des FC Lichtental, und kamen hier gleich richtig gut ins Spiel. Der Kunstrasenplatz machte unserer Mannschaft keine Probleme und wir gingen mit 0:1 in Führung. Wie oft nach einer Führung ging die Konzentration etwas verloren, und wir mussten kurz darauf den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen.
Dann zeigte die Mannschaft ihre Teamstärke und jeder war für den anderen da. Danach bestand kaum noch Zweifel, dass wir als Sieger vom Platze gehen wollten. Es folgten drei weiter Tore zum 1:4. Zahlreiche Torchancen wurden im weiteren Spielverlauf liegen gelassen. Kurz vor Schluss gab es dann noch ein Gegentor zum 2:4 Endstand.
Ein verdienter Sieg zum Ende der Runde.

Gespielt haben: Mia Wachter, Gabriel Hertweck, Leon Kurzawa, Bruno Pabst, Robin Bala, Julian Schonowski, Lucas Rihm, Elia Perchio, Colin Zenker

Noch ein kurzer Nachtrag zu unserem Heimspiel gegen Iffezheim.
Ein weiteres Lob geht auch an unserer Schiedsrichter Thomas. Ich hab selten einen so souveränen und ruhigen Schiri gehabt. Ein Schiri kann auch mal gelobt werden !!!!!!!!!!!!!!