C1 JUNIOREN

FV Baden-Oos – SG Durmersheim 0:2

C1: 7. Spiel – 7. Sieg – 21 Punkte – 34:1 Tore

Auch im siebten Spiel bleiben wir weiterhin ungeschlagen. Mit der perfekten Punkteausbeute geht es nun in die letzten Wochen der Hinrunde.
Am Freitag Abend fuhren wir nach Baden-Oos. Der Gegner warf wirklich alles in den Ring und kämpfte bis zum umfallen. Auf dem nassen hohen Rasen taten wir uns lange Zeit schwer ein Tor zu erzielen. Trotz zahlreicher Großchancen stand es zur Halbzeit 0:0, obwohl man bereits 5:0 hätte führen können.
Die Aufforderung in diesen Spielen „Charakter zu beweisen“ setzte die Mannschaft nach der Halbzeitpause vielversprechend um. Zunehmende Härte und vermehrte Fouls brachten und nicht aus dem Konzept. In der 45. Minute dann der Schock: Elfmeter für Baden-Oos. Doch das Glück, welches wir uns als Tabellenführer vielleicht über die letzten Wochen erarbeitet haben, war auf unserer Seite. Und zu diesem Glück kommt dann noch ein herausragender Torhüter hinzu, der den Strafstoß gekonnt parieren konnte und uns somit im Spiel hielt. Insgeheimer Matchwinner: Justin!
Ungefähr 10 Minuten später hat es endlich geklappt und ein hervorragend ausgespielter Angriff konnte von Collin, nach überlegter Vorlage von Samuel, mit seinem 16. Saisontreffer veredelt werden. Eine große Last viel von den Schultern unserer Mannschaft, sodass wir in der Folge deutlich befreiter aufspielen konnten und das 2:0 nur noch Formsache war. Collin spielte nach einem Abpraller vom Torhüter noch einmal quer und Julian musste nur noch einschieben.
Es war ein sehr hart umkämpftes Spiel aber am Ende des Tages ein verdienter Sieg für unser Team.

B1-JUNIOREN

FV Bad Rotenfels – SG Elchesheim 2:2

Mit einem Fussballkrimi in den Samstagabend.
Vergangenen Samstag hatten wir zuerst Gegner und Spiel in Gaggenau im Griff und gingen nach einem direkt verwandelten Freistoß mit 0:1 in Führung.
Dann gaben wir ab der Hälfte der ersten Hälfte das Spiel aus der Hand und kassierten nach einer unkonzentrierten Aktion den Ausgleichstreffer.
Mit einem 1:1 gings in die Kabine.
Kurz nach dem Anpfiff erhöhten die Gastgeber auf 2:1 und wollten das Ergebnis verwalten.
Mit zum Teil unsauberen Zweikämpfe wollten die Gastgeber den Spielstand über die Zeit bringen.
Doch mit dem Schlusspfiff wurde ein Eckstoss zum Endstand zum 2:2 direkt verwandelt.
Unser Team gab sich niemals auf und hatte eine spitzen Moral und wertete diesen Auswärtspunkt wie einen Sieg..
Es spielten:Logan, Nick, Nicki, Moritz, Gerwin, Sandro, Josh, Jan(1),Nils,Hendrik,Fabian(1),Lukas.Taher und Vincent.

A-JUNIOREN

SG Au am Rhein – FV Rotenfels  6:0

Ein deutlicher Sieg gelang unseren A-Junioren gegen den in der Tabelle nur 2 Punkte schlechter rangierenden FV Rotenfels. Von Beginn an setzten wir die Gäste unter Druck und erzielten nach 8 Minuten durch einen Distanzschuß von Hendrik Schnaufer den frühen Führungstreffer. Nur 5 Minuten später gelang Raffaele Esposto nach einer schönen Kombination das 2:0. In der 23. Minute wurde Luca Fütterer im Strafraum vom Rotenfelser Torhüter rüde gestoppt, den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Nico Werner zum 3:0. Noch vor der Pause ließen Tom Klaiber und Bilal Heddad (erneut per Foulelfmeter) zwei weitere Treffer folgen, so dass die überforderten Gäste mit einem 5:0 in die Kabine geschickt wurden.
Nach dem Seitenwechsel schaltete unsere Elf allerdings zwei Gänge zurück, so dass das Geschehen auf dem Platz teilweise mehr an ein munteres Trainingsspiel erinnerte. Folgerichtig gelang uns nur noch ein weiterer Treffer durch Bilal Heddad zum 6:0 Endstand.
Es spielten:
Mika Müller, Hendrik Schnaufer (1), Torben Girarde (1), Leon Mierzowski, Sven Schild, Tom Klaiber (1), Niklas Wessbecher, Nico Werner (1), Luca Fütterer, Raffaele Esposto (1), Finn Gilpert, Lucian Schorpp, Bilal Heddad (2), Luca Clemens, Jonas Hauser

C1-JUNIOREN

C1: Die SG erobert die Tabellenspitze

Am Sonntag empfingen wir mit der SG Unzhurst das Schlusslicht der Bezirksliga. Das Spiel lief genauso ab, wie es die Tabellensituation vermuten lässt. Bereits nach 34 Sekunden gingen wir mit 1:0 in Führung (Torschütze Collin). Damit wurde das „Schützenfest“ eröffnet. Wir dominierten das Spiel über die vollen 70 Minuten hatten aber durch die fehlende Gegenwehr immer wieder unkonzentrierte Phasen im Spiel. Man muss der Mannschaft ein Kompliment dafür aussprechen, dass das Spiel von vorne bis hinten mit der nötigen Ernsthaftigkeit geführt wurde und somit auch die Zielsetzung (Torverhältnis verbessern) umgesetzt werden konnte. Damit sind wir der neue Tabellenführer der Bezirksliga.
Das Spiel endete mit 16:0 für uns.
Torschützen: Collin 6x, Tom 5x, Julian 3x, Kevin 1x und Max 1x

Bereits vor dem Spiel hat sich die C1 und C2 zur T-Shirt Übergabe getroffen. Ein großer Dank geht an Nadine Becker-Strack, die alle Spieler und Trainer mit einem neuen T-Shirt ausrüstet. Diese Shirts ergänzen den Trainingsanzug und sollen als Aufwärm-Shirts für die Spiele genutzt werden. Vielen Dank dafür, wir haben uns alle sehr gefreut!

B1-JUNIOREN

SG Elchesheim – SV Sinzheim2 7:0

Wir erzielten einen Kantersieg (7:0) gegen die Gäste aus Sinzheim. Die ersten 10 Minuten Taten wir uns gegen die tiefstehende sinzheimer Abwehr ungewohnt schwer.
Dann erlöste uns Fabian nach 12 Minuten mit dem Führungstreffer.
Leider gab uns das Tor noch nicht die notwendige Sicherheit in unserem Spiel gegen weiterhin geschickt verteidigte Sinzheimer.
Wir hatten ungewohnt viele Fehlpässe und waren weiterhin im Spielaufbau sehr kompliziert, hierbei spielte leider unzureichende Kommunikation auf dem Platz eine erhebliche Bedeutung.
Erst nach einer guten Kombination erhöhten wir auf das zweite Tor durch Jan.
Anschließend platze der Knoten und wir gingen mit einem verdienten 4:0 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte wurde unser Spiel gefälliger und wir fanden wie gewohnt zu unseren alten Stärken zurück. Nur dem starken gegnerischen Keeper gelang es immer wieder gute Torchancen zu vereiteln.
Dennoch gelangen uns drei weitere Treffer
zum Endstand von 7:0.
Hierbei ist zu erwähnen, daß Nils der am Spieltag seinen Geburtstag feierte der Mannschaft und sich selbst mit 3 Treffern beschenkte.
Es spielten:
Logan, Nicki, Moritz, Gerwin, Hendrik, Josh, Sandro, Fabian (3), Fabio, Jan (1),Nils (3), Silas, Tarik, David, Linus,

A-JUNIOREN

1.  SV Mörsch – SG Au am Rhein  1:1

Für die A-Jugend stand am Samstag das mit Spannung erwartete Derby beim SV Mörsch an. Die Mörscher gingen dabei als Tabellenführer und Titelaspirant favorisiert ins Spiel. In der Anfangsphase entwickelte sich eine ausgeglichene Partie ohne nennenswerte Torszenen. Nach 15 Minuten hatten wir Glück, als der souverän leitende Schiedsrichter seinen Entscheidungsspielraum zu unseren Gunsten nutzte und nach einem Foul von Torhüter Richard Miller nicht auf Notbremse entschied. In der 24. Minute konnte der Mörscher Torwart einen Schuss von Finn Gilpert nicht festhalten und Bilal Heddad erzielte im Nachsetzen das vielumjubelte 1:0. Mit zunehmender Spieldauer konnten sich die spielerisch stärkeren Gastgeber eine optische Feldüberlegenheit erspielen, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. 5 Minuten vor der Pause gelang den Mörschern nach einer Standardsituation der Ausgleich.
Nach der Pause machte sich bei unserer mit einigen angeschlagenen Spielern angetretenen Elf der Kräfteverschleiß deutlich bemerkbar. Das Trainerteam war weitestgehend damit beschäftigt, 11 „lauffähige“ Spieler auf dem Platz zu halten, so dass wenig Raum für taktische Varianten blieb. Glücklicherweise erwischte unsere Defensivabteilung um den überragenden Abwehrchef Lucian Schorpp einen Sahnetag, so dass die Gastgeber trotz klarer Feldüberlegenheit zu keinen zwingenden Torchancen kamen. In Gegensatz dazu boten sich uns bei Kontern zweimal hochkarätige Chancen zum Siegtreffer, die wir leider nicht nutzen konnten.
Dennoch konnten wir am Ende mit einem verdienten Punktgewinn beim Tabellenführer zufrieden sein.

Es spielten: Richard Miller, Hendrik Schnaufer, Torben Girarde, Lucian Schorpp, Tom Klaiber, Niklas Wessbecher, Nico Werner, Jonas Hauser, Luca Fütterer, Bilal Heddad, Finn Gilpert, Sven Schild, Raffaele Esposto, Luca Clemens, Tommy Beck, Mika Müller

C1 JUNIOREN

Derbysieg!
Am Sonntag wartete mit der SG Steinmauern die vermeintlich schwierigste Aufgabe der Saison auf uns. „Wir Trainer haben unsere Hausaufgaben gemacht, jetzt seid ihr dran.“ So wurde die Sitzung in der Kabine eröffnet um nach den Analysen das taktische angepasste Rezept zum Sieg zu präsentieren.
Von Beginn an deutete sich eine hitzige Partie an. Steinmauern hatte im Mittelfeld mehr Spielanteile, konnte sich aber keine nennenswerten Chancen herausspielen. In der 8. Minute nutzten wir unsere Chance um die hochstehende Steinmauerer Abwehr zu überspielen und Julian legte den Ball von außen schön in die Mitte zu Collin der vor dem gegnerischen Torhüter eiskalt bleib und zum 1:0 einschob. Wenige Chancen und ein daraus resultierendes taktisch und kämpferisch geprägtes Spiel wurde von zahlreichen Zuschauern verfolgt.
In der Halbzeit dann noch einige kleine Anpassungen um Steinmauern im Mittelfeld mehr Paroli bieten zu können wurden sehr gut umgesetzt und wir bekamen endlich die erhofften Spielanteile und spielten auch deutlich ansehnlicheren Fußball im zweiten Abschnitt. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit konnten wir früh in Hälfte zwei nach einem schönen Spielzug Collin auf der rechten Bahn freispielen, dieser zog mit viel Tempo in Richtung Tor und alles andere als in egoistischer Stürmer-Manier spielte er mannschaftsdienlich den Querpass zu Julian und revanchierte sich somit für dessen Vorlage im ersten Durchgang – 2:0! Dadurch bekamen wir noch mehr Sicherheit und hielten Steinmauern weiterhin fern von klaren Torchancen. Joker Joris kam sehr gut ins Spiel, hatte direkt ein zwei gute Aktionen und belohnte sich schnell mit einem super Antritt gefolgt von einer wunderbaren und punktgenauen Flanke, die erneut Collin zum 3:0 Endstand einnickte.
Ein kleines Extralob hat sich in dieser Woche Samuel verdient, der in der zweiten Halbzeit, trotz Krankheit in dieser Woche, ein enormes läuferisches Pensum abgeliefert hat und außerordentlich viele Zweikämpfe zu unseren Gunsten gewinnen konnte.
Nächsten Sonntag wartet mit der SG Unzhurst bereits der nächste Gegner. Wir würden uns freuen wenn ihr wieder so zahlreich erscheint.

E-JUNIOREN

FV Ötigheim – SV Au am Rhein            2:2

Am Samstag waren wir mit der E Jugend in Ötigheim zu Gast.

Von Anfang an entwickelte sich ein sehr intensives und kurzweiliges Spiel. Die Gastgeber spielten auch sehr körperbetont doch unser Team nahm dies an und hielt mit Erfolg dagegen. Das Spiel lief dann bis zur ca. 15 Minute, beide Mannschaften versuchten sich Chancen zu erspielen, aber so wirklich zu echten Chancen kam es auf beiden Seiten nicht. Dann lag der Ball plötzlich in unserem Tor und alle waren außer sich, was war geschehen? Der Schiri hatte mit seinem Handy zu tun und erkannte das klare Foulspiel eines Ötigheimers im Mittelfeld nicht, da er mit dem Rücken zum Spielgeschehen stand und am Handy dattelte. Unsere Jungs blieben stehen und warteten auf den Pfiff, die Ötigheimer aber spielten weiter und schoben den Ball ins Tor. Alle fragten sich was das jetzt war, der Schiri meinte die Zeitnahme hatte versagt und er wollte das wieder in Ordnung bringen. OK gut, das kann passieren aber er ließ das Tor dann zählen anstatt, wir von uns gedacht, mit einem Schiedsrichterball weiterzumachen. Das war dann die Heimvariante der Fehlerlösung. Aber gut wenn er meint. So zurück zum Spiel. Wir errungen uns dann in Folge mehr Spielanteile und erzielten dann kurz darauf den verdienten Ausgleich. In der Zweiten Halbzeit der blieben wir weiter die spielerisch bessere Mannschaft und erspielten uns einige gute Chancen welche wir, mal wieder, leider nicht in Tore umsetzten. Die Ötigheimer blieben aber immer gefährlich und nach einer Ecke erzielten sie durch einen abgefälschten Schuss die etwas glücklich 2:1 Führung. Aber, auch wie immer, wir machten unbeirrt weiter und erspielten uns noch weitere klare Möglichleiten von denen wir dann eine nutzten und zum 2:2 Endstand ausglichen. Anhand des komischen Tores und der mangelhaften Chancenverwertung unserer Mannschaft wars dann ein verlorener Auer Sieg.

Jetzt gilt es als Aufgabe für die nächsten Spiele die vielen erspielten Chancen effektiver zu nutzen um nicht immer einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Ansonsten hat die Mannschaft ein tolles und mitreisendes Spiel gezeigt

Gespielt haben: Adrian Lukasik, Leon Kurzawa, Gabriel Hertweck, Mia Wachter, Bruno Pabst, Robin Bala, Elia Perchio, Lucas Miracle, Benno Krieg, Luis Weisenburger und Jamie Schneider

A-JUNIOREN

SG Au am Rhein – Acherner JFV  1:4

Unter ungünstigen Vorzeichen stand das Spiel der A-Junioren gegen den Titelanwärter aus Achern. Aufgrund von Krankheiten und Verletzungen standen nur 12 Feldspieler zur Verfügung, von denen noch dazu einige angeschlagen ins Spiel gehen mussten. Nichtsdestotrotz begann unser Team gut und setzte die Gäste von Beginn an unter Druck. Aus heiterem Himmel fiel dann nach 12 Minuten durch einen unhaltbaren Distanzschuß das 0:1 für die Gäste. Wir zeigten uns durch den Rückstand nur kurz geschockt und konnten nur 10 Minuten später durch Jonas Hauser den verdienten Ausgleich erzielen. In der Folge waren wir die stärkere Mannschaft, versäumten es aber bei einer Vielzahl von Torchancen unsere spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen.
Nach dem Wechsel konnten wir leider nicht mehr an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. Zwar stimmte der kämpferische Einsatz, aber die spielerische Souveränität war dahin, was sicher auch dem Kräfteverschleiß der angeschlagenen Spieler zuzuschreiben war.
In der 55. Minute gelang den Gästen mit einem direkten Freistoß die Führung, die sie 15 Minuten später nach einem Eckball auf 3:1 ausbauen konnten. Auch wir hatten noch Gelegenheiten zum Anschlusstreffer, scheiterten aber wiederholt am starken Schlussmann der Gäste. In der Schlussphase gelang Achern erneut per Freistoß noch das 4:1.
Aufgrund der 2. Halbzeit geht der Sieg der Gäste in Ordnung, auch wenn er sicherlich 2 Tore zu hoch ausgefallen ist. Für unser Team heißt es nun Kopf hoch und fokussieren auf das kommende Lokalderby gegen Mörsch.

Es spielten:
Mika Müller, Hendrik Schnaufer, Lucian Schorpp, Torben Girarde, Tom Klaiber, Joshua Rihm, Niklas Wessbecher, Nico Werner, Jonas Hauser (1), Luca Fütterer, Finn Gilpert, Tommy Beck, Sven Schild, Richard Mille

A-JUNIOREN

SG Sasbachwalden – SG Au am Rhein 2:6

Im Auswärtsspiel bei der SG Sasbachwalden gelang unseren A-Junioren ein deutlicher Sieg. Nach 22 Minuten eröffnete Niklas Wessbecher den Torreigen, als er eine Freistoßvorlage von Luca Fütterer über die Linie bugsierte. 6 Minuten später erhöhte Finn Gilpert auf 2:0, ehe in der 34. Minute Nico Werner mit einem Distanzschuß die beruhigende 3:0 Halbzeitführung erzielen konnte. Kurz vor der Pause verletzte sich Torwart Mika Müller und musste durch Richard Miller ersetzt werden.
Als nach dem Seitenwechsel Hendrik Schnaufer auf 4:0 erhöhte, war das Spiel gelaufen. Im Anschluß zeigte unsere Elf allerdings eine Leistung zum Vergessen, so dass die harmlosen Gäste mit zwei Treffern binnen 5 Minuten auf 4:2 herankamen. Erst in der Schlußphase konnten Bilal Heddad und Finn Gilpert zwei weiter Tore zum 6:2 Endstand nachlegen.
Das deutliche Ergebnis täuscht über eine insgesamt durchwachsene Leistung unseres Teams hinweg. Bei den nun anstehenden Spielen gegen die Spitzenmannschaften aus Achern und Mörsch ist eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich.

Es spielten: Mika Müller, Lucian Schorpp, Torben Girarde, Hendrik Schnaufer (1), Tom Klaiber, Niklas Wessbecher (1), Nico Werner (1), Luca Fütterer, Finn Gilpert (2), Raffaele Esposto, Bilal Heddad, Richard Miller, Sven Schild, Tommy Beck, Luca Clemens