A-Junioren: SG Bischweier – SG Au 0:5

Nachdem man eine Woche zuvor wegen Spielermangels nicht antreten konnte, kratzte die A-Jugend am Wochenende buchstäblich alle Reserven zusammen, um das letzte Saisonspiel in Bischweier bestreiten zu können. Glücklicherweise hatten die Gastgeber ähnliche Probleme zu bewältigen und schienen dabei noch mehr geschwächt zu sein als wir. Nachdem wir einen kollektiven Blackout gleich in der ersten Spielminute schadlos überstanden hatten, kontrollierten wir das schwache Spiel nach Belieben, ließen aber mal wieder einige Torchancen liegen. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Raffaele Esposto der Führungstreffer gelang. Ein Doppelschlag von Finn Gilpert und Jonas Hauser unmittelbar vor der Pause führte zur Vorentscheidung.

Nach 60 Minuten erhöhte Finn Gilpert auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte 2 Minuten vor Spielende Nico Werner mit einem Traumtor in den Winkel. Zur tragischen Figur des Spiels avancierte Leon Roin, der als Mittelstürmer aufgeboten wurde. So scheiterte er bereits in der ersten Hälfte mehrmals in aussichtsreicher Position am Bischweierer Torhüter oder am Pfosten und wurde darüber hinaus in der zweiten Hälfte durch eine eigenwillige Auslegung der Vorteilsregel vom Schiedsrichter am verdienten Torerfolg gehindert.

Mit dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg gelang der A-Jugend ein versöhnlicher Abschluss einer insgesamt verkorksten Rückrunde. Durch den Erfolg konnten wir die SG Bischweier noch überholen und den 5. Tabellenplatz in der Bezirksliga sichern.

Es spielten:  Mika Müller, Luca Clemens, Luca Fütterer, Lucian Schorpp, Torben Girarde, Niklas Wessbecher, Nico Werner, Jonas Hauser, Raffaele Esposto, Finn Gilpert, Leon Roin, Elias Nejma, Bangeen Ibrahim

A-Junioren: Acherner JFV – SG Au 2:3

Ohne große Erwartungen trat unsere A-Jugend am vergangenen Sonntag die Reise zum Herbstmeister Acherner JFV an. Der ohnehin schon dünne Kader wurde durch die anstehenden Abitur-Prüfungen noch weiter dezimiert, so dass nur noch 9 etatmäßige A-Jugendspieler zur Verfügung standen. Nur durch das erneute Einspringen von 4 B-Jugendspielern sowie der „Reaktivierung“ von Tommy Beck konnten wir überhaupt zum Spiel antreten.

Die Gastgeber wurden von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht. Durch aggressives Pressing unterbanden sie unseren Spielaufbau komplett und nutzten ihre Freiräume im Mittelfeld geschickt. So konnten wir uns bei unserem überragenden Torhüter Mika Müller bedanken, dass wir zur Pause das 0:0 halten konnten.

Nach der Pause kam unser Team deutlich engagierter auf den Platz und bot den Gastgebern endlich Paroli. In der 50. Minute konnte Jonas Hauser einen mustergültigen Angriff mit einem platzierten Linksschuß zur 1:0 Führung abschließen. Doch die Freude währte nicht lange, denn nur 3 Minuten später gelang dem Acherner Kapitän per Kopf der Ausgleich. Doch unser Team zeigte weiterhin Moral und konnte durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Nico Werner nach 67 Minuten erneut in Führung gehen. In der Folge erhöhten die Gastgeber den Druck und waren vor allem durch Standards gefährlich. Doch unsere Elf verteidigte leidenschaftlich, bis in der 87. Minute Achern doch noch der Ausgleich gelang. Doch was dann folgte war bezeichnend für die Moral unseres Team an diesem Tag, denn in der 89. Minute schloß Finn Gilpert einen Konter zum 3:2 Siegtreffer ab.

Auch wenn Achern die spielerisch klar bessere Mannschaft war, hat sich unser Team für seine kämpferisch herausragende Leistung belohnt. Ohne den Einsatz der 4 B-Jugendlichen Hendrik, Niclas, Mo und Taher, die alle 4 eine überragende Leistung boten, wäre dieser Überraschungssieg nicht möglich gewesen.

Es spielten: Mika Müller, Niclas Bauer, Torben Girarde, Niklas Wessbecher, Moritz Stolz, Joshua Rihm, Jonas Hauser, Nico Werner, Luca Fütterer, Finn Gilpert, Raffaele Esposto, Hendrik Hempfler, Taher Almahmoud, Tommy Beck

A-Junioren: SG Au – SG Sasbachwalden  4:1

Der erste Sieg in der Rückrunde gelang den A-Junioren im Nachholspiel gegen die SG Sasbachwalden.
Nach etwas verschlafenem Spielbeginn bekamen wir das Spiel langsam in den Griff und erspielten uns auch erste gute Torchancen. Nach 20 Minuten stand Nico Werner nach einem Traumpass von Lucian Schorpp frei vor dem Gästetorhüter und schob zur verdienten 1:0 Führung ein. Danach versäumten wir es, trotz einiger Chancen auf 2:0 zu erhöhen. Durch unnötige Fouls ermöglichten wir dem Gegner immer wieder gefährliche Standardsituationen, so dass wir froh waren, die Führung in die Pause zu retten.

Nur 5 Minuten nach dem Seitenwechsel gelang Sasbachwalden durch einen mehr als strittigen Foulelfmeter der Ausgleich. Doch nur 2 Minuten später traf der ansonsten gut leitende Schiedsrichter eine „Konzessionsentscheidung“ und sprach aus uns einen etwas schmeichelhaften Strafstoß zu, den Jonas Hauser souverän zur erneuten Führung verwandelte. Fortan beherrschten wir den Gegner klar. Die Mannschaft zeigte endlich den in den letzten Spielen so sehr vermissten Willen und Einsatz. Kapitän Nico Werner belohnte sich für seine starke Leistung mit zwei weiteren Treffern zum 4:1 Endstand.

Mit diesem Sieg sind die A-Junioren auf den 5. Platz vorgerückt und dürften mit dem Abstieg aus der Bezirksliga nichts mehr zu tun haben.

Einen Dank an die B-Jungendspieler Nils, Mo und Niclas, die den durch Verletzungen, Krankheiten und anderweitige Abwesenheiten derzeit arg ausgedünnten A-Jugendkader ergänzt und eine souveräne Leistung gezeigt haben.

Es spielten: Mika Müller, Sven Schild, Torben Girarde, Lucian Schorpp, Luca Clemens, Nico Werner (3), Joshua Rihm, Finn Gilpert, Luca Fütterer, Rafaele Eposto, Jonas Hauser (1), Tom Klaiber, Niclas Bauer, Moritz Stolz, Nils Deck

A-Junioren Bezirkspokal: SG Au am Rhein – SG Sasbachwalden  4:3

Eine durchwachsene Leistung zeigte die A-Jugend im Pokalspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Sasbachwalden. Gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner begannen wir zu lasch und unkonzentriert. Das rächte sich bereits nach 18 Minuten als Torhüter Mika Müller auf dem schmierigen Boden unglücklich ausrutschte und der Ball zum 0:1 ins Tor kullerte. Nur 3 Minuten später gelang Rafaele Esposto nach einem der bis dahin wenigen gelungenen Spielzüge der Ausgleich. Doch auch die 2:1 Führung nach 30 Minuten durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Luca Fütterer brachte nicht die erhoffte Souveränität in unser Spiel. Unsicherheiten in der Defensive sowie leichtsinnige Fehler im Spielaufbau ließen die Gäste zu hochkarätigen Chancen kommen, so dass die Führung zur Halbzeit glücklich war.

Kurz nach dem Wechsel gelang den Gästen durch einen Freistoß der verdiente Ausgleich. In der Folge entwickelte sich ein von beiden Seiten spielerisch schwaches Match. Eine Viertelstunde vor Ende konnte Nico Werner mit einem cleveren Einsatz einen Foulelfmeter rausholen, den Luca Fütterer zur 3:2 Führung verwandelte. Im Anschluss ließen wir mal wieder eine Reihe guter Chancen liegen, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. 5 Minuten vor Schluss erzielten die Gäste durch einen umstrittenen Foulelfmeter den erneuten Ausgleich. Als alle sich schon auf eine Verlängerung eingestellt hatten, gelang Joshua Rihm in der 90. Minute nach einer Ecke noch der 4:3 Siegtreffer.

Mit diesem Sieg steht die A-Jugend im Viertelfinale des Bezirkspokals. In den 2 noch ausstehenden Verbandsspielen bedarf es aber einer deutlichen Leistungssteigerung, um die Spitzengruppe nicht aus den Augen zu verlieren.

Es spielten: Mika Müller, Sven Schild , Torben Girarde, Lucian Schorpp, Tom Klaiber, Joshua Rihm (1), Niklas Wessbecher, Nico Werner, Luca Fütterer (2), Bilal Heddad, Rafaele Esposto (1), Luca Clemens, Elias Nejma, Bangeen Ibrahim, Moritz Stolz

A-Junioren: Rastatter JFV – SG Au am Rhein  2:2

Gegen den Rastatter JFV zeigte unsere A-Jugend mal wieder zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte waren wir den Gastgebern in allen Belangen unterlegen. Bereits nach 3 Minuten gingen die Rastatter nach einem Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. In den gesamten ersten 45 Minuten ließen wir den Gästen zu viel Raum, so dass sie geschickt durchs Mittelfeld kombinieren konnten und unsere Abwehr ein ums andere Mal in Bedrängnis brachten. Nur Glück und ein starker Torhüter Mika Müller verhinderten einen noch höheren Rückstand zur Pause.

Nach einer entsprechend deutlichen Pausenansprache änderte sich in der zweiten Halbzeit das Bild. Unser Team attackierte den Gegner konsequenter und machte bereits im Mittelfeld die Räume zu, so dass wir mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel erlangten. Nachdem ein erster Warnschuß noch an der Latte landete, nutzte Finn Gilpert in der 55. Minute einen Abwehrfehler der Gastgeber zum 1:1. Nach einer sehenswerten Kombination brachte uns erneut Finn Gilpert mit einem satten Schuss ins lange Eck in Führung. Wir blieben auch danach die bessere Mannschaft, versäumten es aber wie so oft, bei mehreren sich bietenden Torgelegenheiten den Sack zu zu machen.  So kam es wies so oft im Fußball. In der letzten Minute der Nachspielzeit sprach der Schiedsrichter den Gastgebern einen umstrittenen Freistoß zu, der irgendwie seinen Weg an der Mauer vorbei ins Tor zum 2:2 fand.

Auch wenn sich das Ergebnis durch den unglücklichen Gegentreffer in der letzten Minute wie eine Neiderlage anfühlte, war das Unentschieden aufgrund des gesamten Spielverlaufs ein gerechtes Ergebnis.

Es spielten:

Mika Müller, Hendrik Schnaufer, Leon Mierzowski, Lucian Schorpp, Torben Girarde, Tom Klaiber, Niklas Wessbecher, Nico Werner, Luca Fütterer, Bilal Heddad, Finn Gilpert, Sven Schild, Joshua Rihm, Jonas Hauser, Luca Clemens

A-Junioren: SG Au am Rhein – SG Bischweier  3:2

Ein wichtiger Sieg gelang unseren A-Junioren gegen den  Tabellendritten aus Bischweier. Von der ersten Minute versuchten wir die Gäste bereits vorne unter Druck zu setzen. So hatten wir einige gute Torchancen, die aber allesamt der sehr gute Torhüter der Gäste zu Nichte machte. So dauerte es bis zur 20 Minute ehe sich Finn Gilpert über die rechte Seite gut durchsetzte, aber bei Abchluss Glück hatte, dass der Abwehrspeielder aus Bischweier den Schuss unhaltbar ins eigene Netzt abfälschte. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Abwehrreihen war stark gefordert. Doch unsere neu formierte Dreierkette hatte die Angriffsreihe der Gäste gut im Griff.

In der zweiten Hälfte waren die Bischweirer immer wieder durch lange Bälle gefährlich. So kam es, dass der Bischweirer Stürmer auf und davon war. Torben Girade konnte ihn nur noch durch ein Foul im Strafraum stoppen. Der Schiedrichter ebtschied sofort auf Strafstoß. Glücklicherweise zeigte er aber nur die gelbe Karte, so dass wir weiter zu elft weiterspielen konnten. Den Strafstoß  versenkten die Gäste souverän zum 1:1. Doch wer glaubte, dass dieser Treffer unser Team den Tiefschlag versetzte, sah sich getäuscht. Was nun folgte war purer Kampf und Einsatz. Als Hendrik Schnaufer nur durch ein grobes Foulspiel gebremst werden konnte, war die Chance da. Jonas Hauser brachte den Ball scharf vor das Tor, der Torhüter konnte den Ball zwar noch abwehren, Bilal Heddad war aber per Kopf zur Stelle und drückte den Ball zum 2:1 über die Linie. Nun wurde das Spiel ruppiger, was in mehreren Zeitstrafen auf beiden Seiten mündete. In der 80. Minute eroberte Nico Werner und krönte seine überragende Leistung mit einem Solo über den halben Platz mit dem 3:1.

Wer glaubte das Spiel wäre entschieden, sah sich getäuscht. Die Gäste erzielten kurz vor Ende der offiziellen Spielzeit durch einen abgefälschten Schuss das 3:2. Durch durch totalen Einsatz brachten wir das Spiel trotzd  der 7 Minuten Nachspielzeit erfolgreich zu Ende.

So gehen wirauf Platz 5 mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 27:18 in die Winterpause. Dank der Niederlage des SV Mörsch sind wir mit 4 Punkte Rückstand noch in Schlagdistanz zu Platz 1. Jetzt heißt es Kräfte tanken und mit voller Leidenschaft in die Rückrundenvorbereitung einsteigen. 

Es spielten:

Mika Müller, Torben Girarde, Sven Schild, Tom Klaiber, Joshua Rihm, Niklas Wessbecher, Nico Werner (1), Luca Fütterer, Finn Gilpert,  Bilal Heddad (1), Jonas Hauser, Hendrik Schnaufer, Raffaele Esposto , Tommy Beck, Elias Neymar, Richard Miller

B-Junioren: SG Vimbuch II – SG Au 0:6

Nur zwei Tage nach dem Krimi gegen Obertsrot gelang der B-Jugend ein klarer Sieg bei der SG Vimbuch. Allerdings tat sich unser Team schwerer, als es das Ergebnis vermuten lässt. Wir hatten große Mühe, unser Kombinationsspiel aufzuziehen und brauchten einige Zeit, um uns an den schnellen Kunstrasenbelag zu gewöhnen. Nach 16 Minuten brachte Finn Gilpert uns mit dem ersten Kopfballtreffer dieser Saison in Führung, die er 5 Minuten später auf 2:0 ausbauen konnte. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließen wir uns ca. 20 Minuten lang das “Gebolze” der Gastgeber aufzwingen, ehe in der 60. Minute Emmanuel dos Santos per Foulelfmeter das erlösende 3:0 erzielen konnte. Durch einen Doppelschlag von Niklas Wessbecher konnten wir kurz darauf auf 5:0 erhöhen. Kurios dabei der Treffer zum 4:0: Ein direkt verwandelter Freistoß wurde (wohl aufgrund schlechter Sichtverhältnisse…) von einigen Vimbucher Spielern und Zuschauern als über die Latte gegangen gesehen, was zu einigen Diskussionen führte. Den Schlusspunkt setzte Luca Fütterer mit einem weiteren Strafstoßtreffer. Da in der Schlussphase unser Torwart Leon Roin bei einer Großchance der Gastgeber auf dem Posten war, und überdies in der Schlußminute noch einmal der Pfosten rettete, konnten wir auch zum ersten Mal in dieser Saison zu Null spielen. Es spielten: Leon Roin, Sven Schild, Luca Clemens, Lucian Schorpp, Tim Kraft, Niklas Wessbecher (2), Joshua Rihm, Finn Gilpert (2), Luca Fütterer (1), Azad Hanno, Marko Jovanovic, Hendrik Schnaufer, Damir Osmanovic, Emmanuel dos Santos (1), Jonas Hauser

B-Junioren: SG Au – SG Obertsrot 2:1

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Obertsrot hatte die B-Jugend mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen. Gleich 6 Spieler waren krank oder verletzt, so dass das Trainerteam einige Mühe hatte, eine Mannschaft auf die Beine zu stellen. Dennoch gingen unsere Jungs motiviert ins Spiel, da ein Sieg uns auf den 2. Tabellenplatz bringen würde. Gegen die vornehmlich mit langen Bällen auf ihre schnellen Stürmer agierenden Obertsroter waren wir von Beginn an feldüberlegen, ohne jedoch in der ersten Hälfte aus unserer spielerischen Überlegenheit Kapital schlagen zu können. Nach der Pause erhöhten wir weiter den Druck, und in der 63. Minute erzielte Marko Jovanovic mit einem schönen Distanzschuß die verdiente Führung. Leider versäumten wir es erneut, mit einem weiteren Treffer das Spiel zu entscheiden, und so kamen die Gäste 8 Minuten vor dem Ende zum überraschenden Ausgleich. Doch unser Team wollte an diesem Tag den Sieg und so konnte in der letzten Minute der regulären Spielzeit Finn Gilpert eine mustergültige Vorarbeit von Azad Hanno cool zum 2:1 Siegtreffer verwerten. Ein Kompliment an die Mannschaft für ihren Siegeswillen und ein Dank an alle Spieler, die kurzfristig eingesprungen sind. Es spielten: Leon Roin, Sven Schild, Luca Clemens, Lucian Schorpp, Tim Kraft, Niklas Wessbecher, Joshua Rihm, Finn Gilpert (1), Luca Fütterer, Azad Hanno, Marko Jovanovic (1), Hendrik Schnaufer, Bilal Heddad, Rafaele Eposto

B-Junioren: SG Au am Rhein – SG Ottenhöfen 6:3

Am vergangenen Sonntag zeigte unsere B-Jugend wieder ihre zwei Gesichter. Gegen die als 9er Mannschaft angetretene SG Ottenhöfen mussten wir erstmals auf dem ungewohnten Kleinfeld antreten und zudem noch den Ausfall von 4 Stammspielern verkraften. Das alles kann jedoch nicht als Erklärung für die unterirdische Leistung der Mannschaft in der 1. Hälfte dienen. Bereits nach 5 Minuten gerieten wir durch einen abgefälschten Schuss in Rückstand und 10 Minuten später mussten wir nach einem Abwehrfehler sogar das 0:2 hinnehmen. Unser Team fand keine spielerischen Mittel und ließ gegen die keinesfalls starken Gäste über weite Strecken der 1. Hälfte auch das notwendige Engagement vermissen. Glücklicherweise brachte uns noch vor der Pause der Anschlußtreffer von Niklas Wessbecher wieder zurück ins Spiel. Nach einer entsprechend deutlichen Halbzeitansprache kam unsere Mannschaft wie ausgewechselt aus der Kabine. Endlich zeigten wir Kombinationsfußball und erspielten uns reihenweise Torchancen. In der 45 Minute konnte Finn Gilpert einen mustergültigen Angriff zum 2:2 Ausgleich abschließen und nur 5 Minuten später brachte uns der selbe Spieler nach einer erneut schönen Kombination erstmals in Führung. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich der Gäste konnte unseren Spielfluß nur kurz bremsen, und so legten wir bis zum Ende noch 3 blitzsauber herausgespielte Treffer durch Azad Hanno (2) und Tim Kraft nach. Mit diesem Sieg bleiben wir in Schlagweite zur Spitzengruppe. Allerdings sind die Leistungsschwankungen der Mannschaft dem Trainerteam weiterhin ein Rätsel. Es spielten: Leon Roin, Luca Clemens, Lucian Schorpp, Torben Girarde, Niklas Wessbecher (1), Joshua Rihm, Luca Fütterer, Finn Gilpert (2), Emanuele dos Santos, Asad Hanno (2), Tim Kraft (1), Damir Osmanovic